Volleyball-Woche startet mit CEV Cup und MEVZA League, AVL Women-Schlager Samstag live im ORF

  • 30. Oktober 2023

Für die Spielerinnen von Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg geht es am Dienstag nach Slowenien zu den ersten MEVZA League Women-Saisonspielen. Am Abend, 19 Uhr, trifft Österreichs Meister auf Gastgeber Nova KBM Branik Maribor, 24 Stunden später auf Dinamo Zagreb. Der Fokus liegt allerdings nicht auf den Mitteleuropaliga-Begegnungen, sondern dem AVL-Duell mit Vizemeister VB NÖ Sokol/Post am Samstag. ORF SPORT + überträgt live aus der SMS Kleinmünchen!

„Die MEVZA League ermöglicht uns, verschiedene Formationen spielen zu lassen. Das hilft uns als Team, aber natürlich auch jeder einzelnen Spielerin. Ich gehe davon aus, dass unsere Gegner etwas besser als die heimischen Spitzenteams sind. Daher bin ich gespannt, wie wir uns präsentieren“, berichtet STEELVOLLEYS-Headcoach Facundo Morando.

Auch TSV Raiffeisen Hartberg bespielt am Dienstag die internationale Bühne, empfängt im Rückspiel der 1. CEV Cup-Runde ab 19.30 Uhr das polnische Topteam Aluron CMC Warta Zawiercie. Der Champions League-Neunte der vergangenen Saison war im ersten Duell für die Steirer eine Nummer zu groß. Vor allem im dritten Satz verkauften sich die TSV-Spieler aber teuer. Am Samstag in der fünften powerfusion VL-Runde feierte Hartberg einen Kantersieg über SK Zadruga Aich/Dob. „Wir haben in der Liga unsere Aufgaben perfekt erfüllt. Nun kommt ein Spiel zum Genießen, in dem wir zeigen werden, was in uns steckt. Die Kulisse wird einzigartig sein“, freut sich Mittelblocker Richard Hensel auf Zawiercie.

VCA Amstetten NÖ bittet Mittwochabend MÁV Foxconn Szekesfehervar in die Johann-Pölz-Halle. Die Mostviertler stehen im Retourmatch der ersten Challenge Cup-Runde vor einer schwierigen Aufgabe, verlor man doch in Ungarn 0:3. Im zweiten und dritten Satz waren die Mostviertler allerdings auf Augenhöhe. Außerdem feierten sie am Samstag in Klagenfurt ihren ersten powerfusion VL-Saisonsieg und verließen das Tabellenende. Es geht also aufwärts beim VCA, und diesen Trend will man am Mittwoch bestätigen.

AVL Women-Nachtragsspiel im Sportzentrum Rif

FOTO © PSVBG Salzburg

FOTO © PSVBG Salzburg

Mit PSVBG Salzburg gegen UVC Holding Graz steht Mittwochabend auch ein AVL Women-Nachtragsspiel auf dem Programm. Beide Teams halten bei zwei Siegen und ebenso vielen Niederlagen, die Murstädterinnen haben aber einen Punkt mehr auf dem Konto. Sie bekommen daher die Chance, den Rückstand aufs Führungstrio auf zwei Zähler zu verkürzen. „Unsere Leistungskurve zeigt nach oben, aber in diesem Team steckt noch viel mehr“, ist Graz-Headcoach Dominik Blaha überzeugt. Die PSVBG-Damen verloren zuletzt klar gegen TI-Schuh-Staudinger-volley. Zwar war man über weite Strecken ebenbürtig, aber in den entscheidenden Momenten nicht stabil genug. „Gegen Graz brauchen wir eine Spitzenleistung“, erklärt Cheftrainer Ulrich Sernow. Sein Team sei bereit, die Herausforderung anzunehmen. „Ich bin überzeugt, dass alle topmotiviert in dieses Spitzenspiel gehen werden.“

ORF-Livespiel STEELVOLLEYS vs. Sokol/Post am Samstag

Am Wochenende wird der AVL Women-Grunddurchgang mit der sechsten Runde fortgesetzt. Im Topspiel empfängt Supercupsieger TI-Schuh-Staudinger-volley (2.) zum Auftakt am Samstag, 18 Uhr, Tabellenführer ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt. Beide Teams halten zwar bei zwölf Punkten, die Kärntnerinnen sind aber noch ungeschlagen. Ebenfalls ab 18 Uhr treffen Schlusslicht ASKÖ Volksbank Purgstall und UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn (8.) aufeinander. Titelverteidiger Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg (3.) und VB NÖ Sokol/Post (4.) stehen einander ab 20.15 Uhr im ORF-Livespiel gegenüber. Am Sonntag kommt es um 16 Uhr zum Steiermark-Derby zwischen UVC Holding Graz (5.) und TSV Sparkasse Hartberg (7.). Ab 18 Uhr empfängt PSVBG Salzburg (6.) den Vorletzten Erzbergmadln Trofaiach Eisenerz.

URW fordert Meister HYPO TIROL, Graz empfängt Leader Hartberg

FOTO © TSV Hartberg Volleyball/Carina Müller

FOTO © TSV Hartberg Volleyball/Carina Müller

Auch in der powerfusion VL Men steigen in der sechsten Runde zwei Schlagerspiele. Titelverteidiger HYPO TIROL Volleyballteam (2.) gastiert am Samstag beim Meister 2022, Union Raiffeisen Waldviertel (4.). Spielbeginn in der Stadthalle Zwettl ist um 19 Uhr. Sonntagabend kommt es im Raiffeisen Sportpark zum Steiermark-Derby zwischen UVC Holding Graz (3.) und Tabellenführer TSV Raiffeisen Hartberg. Das Team von Markus Hirczy hat drei Punkte Vorsprung auf das ebenfalls noch ungeschlagene Verfolgerduo, das aber erst viermal im Ligaeinsatz war. Graz-Sportdirektor Frederick Laure fiebert dem Derby, 18.30 Uhr, um die Nummer eins in der Steiermark entgegen: „Dass wir das vergangene Wochenende spielfrei hatten, war sicherlich nicht schlecht. So konnten die Spieler sich richtig erholen und die Akkus voll aufladen. Ich hoffe, wir haben am kommenden Sonntag eine volle Halle und können die Jungs am Feld lautstark unterstützen.“

Tief in der Krise befindet sich Vizemeister SK Zadruga Aich/Dob. Die Kärntner stehen mit erst zwei Punkten am Tabellenende. Nach der klaren Niederlage am Samstag in Hartberg sprach Sportdirektor Martin Micheu von einer „Bankrotterklärung“, das Team sei wie ein „Hühnerhaufen“ aufgetreten. „Spielen wir so weiter, steigen wir ab. Wir müssen uns schnell was überlegen.“ Am Samstag, 18.30 Uhr, gastiert Aich/Dob bei VCA Amstetten NÖ (7.) und hofft auf den Befreiungsschlag. Die weiteren Begegnungen am Samstag: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt (9.) vs. UVC McDonald’s Ried (5.) um 16.30 Uhr und VBC TLC Weiz (8.) vs. TJ Sokol V/Post SV Wien (6.) ab 18 Uhr.

CEV Cup, 1. Runde

31.10., 19:30: TSV Raiffeisen Hartberg vs. Aluron CMC Warta Zawiercie (POL)
25.10., 19:00: Aluron CMC Warta Zawiercie (POL) vs. TSV Raiffeisen Hartberg 3:0 (25:14, 25:14, 25:21)

SK Zadruga Aich/Dob steigt in 2. Runde ein

Spielplan, alle Ergebnisse

Challenge Cup, 1. Runde

01.11., 18:00: VCA Amstetten NÖ vs. MÁV Foxconn Szekesfehervar (HUN)
24.10., 17:30: MÁV Foxconn Szekesfehervar (HUN) vs. VCA Amstetten NÖ 3:0 (25:14, 26:24, 25:23)

UVC McDonald’s Ried steigt in 2. Runde ein

Spielplan, alle Ergebnisse

MEVZA League Women, Woche 1

31.10., 19:00: Nova KBM Branik MARIBOR (SLO) vs. Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg
01.11., 19:00: Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg vs. OK Dinamo Zagreb (CRO)

Spielplan, alle Ergebnisse und die Tabelle

AVL Women, Nachtragsspiel

01.11., 18:00: PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg vs. UVC Holding Graz

6. Runde
04.11., 18:00: ASKÖ Volksbank Purgstall vs. UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn
04.11., 18:00: TI-Schuh-Staudinger-volley vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt
04.11., 20:15: Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg vs. VB NÖ Sokol/Post LIVE in ORF SPORT +
05.11., 16:00: UVC Holding Graz vs. TSV Sparkasse Hartberg
05.11., 18:00: PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg vs. Erzbergmadln Trofaiach Eisenerz

Spielplan, alle Ergebnisse und die Tabelle

powerfusion VL Men, 6. Runde

04.11., 16:30: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. UVC McDonalds Ried/Innkreis
04.11., 18:00: VBC TLC Weiz vs. TJ Sokol V/Post SV Wien
04.11., 18:30: VCA Amstetten NÖ vs. SK Zadruga Aich/Dob
04.11., 19:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. HYPO TIROL Volleyballteam
05.11., 18:30: UVC Holding Graz vs. TSV Raiffeisen Hartberg

Spielplan, alle Ergebnisse und die Tabelle

SPORTLIVE/PM/RED