UVC Graz unterliegt bei Champions League-Debüt UJS Komarno

  • 6. Oktober 2021

Meister UVC Holding Graz musste sich Mittwochabend in seinem ersten CEV Champions League-Spiel überhaupt im slowakische Nitra Rieker UJS Komarno in 75 Minuten 0:3 (18:25, 16:25, 24:26) geschlagen geben. Das Retourmatch der ersten Vorrunde steigt am 14. Oktober. ORF SPORT + überträgt ab 20:15 Uhr live!

Die Murstädter starteten nervös, hatten Probleme, den Rhythmus zu finden. Im zweiten Satz lief es zunächst besser. Michael Ladner, der anstelle von Lorenz Koraimann spielte, konnte sich auf der Diagonalposition immer öfter gut in Szene setzen. Leider verletze er sich allerdings bei einem Blockversuch und musste vom Feld. So ging auch Durchgang zwei klar an die Slowaken. Im dritten Satz waren die Grazer auf Augenhöhe, die Hausherren hatten aber schlussendlich knapp das bessere Ende auf ihrer Seite.

Bester Scorer der Grazer war Sergej Drobnic mit 11 Punkten. Peter Mlynarcik war mit 22 Punkten der überragende Spieler der Gastgeber. Die Matchstats aus Sicht von UJS Komarno: Angriffspunkte 43 zu 34 (Quote 57% zu 42%), Asse 2 zu 1, Blockpunkte 6 zu 1, Annahme 55% zu 42 % und Punkte durch gegnerische Fehler 25 zu 22.

Frederick Laure, Sportdirektor der Grazer: „Wegen des Fehlens von Koraimann und der Verletzung von Ladner mussten wir zweimal umstellen. Das brachte Unruhe in die Mannschaft, aber die Spieler sind gut damit umgegangen und haben tapfer gekämpft. Die Chance lebt noch, auch wenn es sehr schwierig wird. Ich glaube an die Mannschaft.“

Graz-Trainer Robert Koch: „Es nicht so einfach, den Hauptangreifer zu ersetzen. Wir hoffen, im Rückspiel stärker auftreten zu können. Wenn alle fit sind, lebt die Chance, das Duell noch zu drehen.

CEV Champions League Men, 1. Vorrunde

06.10.: Rieker UJS Komarno (SVK) vs. UVC Holding Graz (AUT) 3:0 (25:18, 25:16, 26:24)
14.10., 20:15: UVC Holding Graz (AUT) vs. Rieker UJS Komarno (SVK) LIVE in ORF SPORT +

Spielplan und alle Ergebnisse

SPORTLIVE