U15-Meistertitel an VBC Höchst und hotVolleys Wien

  • 28. Mai 2023

Am Pfingstsonntag fielen im Nachwuchs die letzten Titelentscheidungen 2023. Im Landessportzentrum VIVA Steinbrunn gewannen die U15-Mädchen des blum VBC Höchst durch einen 2:0 (25:17, 25:19)-Erfolg über Mittelkärnten die Goldmedaille. Die Vorarlbergerinnen gab in ihren fünf Spielen keinen Satz ab. Im Bronzeduell behielt Volleycats Traiskirchen gegen TUS Bad Radkersburg mit 2:0 (21:15, 21:14) die Oberhand.

„Vor wenigen Tagen hat sich im Landessportzentrum VIVA noch die Damen-Nationalmannschaft auf die CEV European Silver League vorbereitet. Das Wochenende gehörte in Steinbrunn aber unseren Talenten, von denen in ein paar Jahren vielleicht einige das ÖVV-Teamtrikot tragen werden. Höchst hat sich verdient den Titel gesichert. Insgesamt war es ein gelungener Abschluss der Nachwuchs-Meisterschaftsserie 2023“, resümierte ÖVV-Nachwuchskoordinator Florian Sedlacek.

FOTO © ÖVVDie U15-Burschen ermittelten in der Messehalle Dornbirn ihren Meister. hotVolleys Wien und BK Wörther-See-Löwen Klagenfurt gaben auf ihrem Weg ins Finale keinen Satz ab. Das Endspiel war dann allerdings eine recht einseitige Angelegenheit. Denn die hotVolleys setzten sich souverän 2:0 (21:18, 21:11) durch und durften über Gold jubeln. SPORTUNION z+p St. Pölten sicherte sich den dritten Platz, schlug im kleinen Finale VC Raiffeisen Dornbirn 2:0 (25:21, 25:10).

WU15 in Steinbrunn: Ergebnisse

MU15 in Dornbirn: Ergebnisse

SPORTLIVE/ÖVV