STEELVOLLEYS: Guter Test in Straubing, Neuzugang aus USA und eine Premiere

  • 10. September 2022

Einen gelungenen Auftritt legte Meister STEELVOLLEYS Linz-Steg Freitagabend gegen den deutschen Erstligisten Straubing hin. Nach einer 2:0-Führung stellte Trainer Facundo Morando planmäßig das Team um, während die Gastgeberinnen in Bestbesetzung weiterspielten. Schlussendlich trennte man sich freundschaftlich 2:2 (25:21, 25:23, 19:25, 16:25).

„Straubing ist ein starkes Team und hat uns voll gefordert. Im Vergleich zu den Tests gegen Prag sehe ich beim Team in einigen Punkten eine Steigerung. Deswegen konnten wir auch eine 2:0-Führung herausspielen. In Summe war das eine sehr ordentliche Leistung“, resümierte Morando. Kommende Woche reisen die Linzerinnen neuerlich nach Bayern und testen am Mittwoch in Vilsbiburg. Am darauffolgenden Wochenende geht es nach Trento (ITA).

Bereits am Donnerstag gaben die STEELVOLLEYS die Verpflichtung von Harlee Kekauoha bekannt. Die 25-jährige US-Amerikanerin soll auf der Diagonalposition für Punkte sorgen. In der vergangenen Saison spielte sie in der Schweiz bei Toggenburg. „Das sportliche Umfeld war mir bei meiner Entscheidung extrem wichtig. Die Gespräche waren sehr vielversprechend und mein positiver erster Eindruck hat sich bereits bestätigt. Die STEELVOLLEYS spielen neben Meisterschaft und Cup auch im Europapokal und in der Mitteleuropaliga. Das sind interessante Bewerbe mit starken Gegnern. Eine sehr reizvolle Aufgabe“, so Kekauoha.

Trainer Facundo: „Harlee hat am Angriff richtig Power und ist eine tolle Springerin. Als Linkshänderin passt sie perfekt auf die Diagonalposition. Mit ihr haben wir viele Optionen. Sie ist eine spektakuläre Spielerin, der man gerne zusieht.

Vierteilige Doku-Serie „Inside STEELVOLLEYS“ auf YouTube

Zu einer Premiere kommt es Sonntagabend (20:15 Uhr), wenn die erste von insgesamt vier Folgen der Doku-Serie „Inside STEELVOLLEYS“ auf YouTube erstmals ausgestrahlt wird. Projektleiter Xaver Kitzmüller liefert exklusive Einblicke in die Saison 2021/2022. Neben Aufnahmen aus Trainings, Kabinenansprachen und Spielen zeichnen Interviews mit Spielerinnen, Trainern und Funktionären ein spannendes Bild rund um den Verein. STEELVOLLEYS-Youtube-Channel

PM/RED