Seidl/Waller und Ermacora/Pristauz in Kapstadt im Viertelfinale!

  • 4. November 2022

Robin Seidl/Philipp Waller und Martin Ermacora/Moritz Pristauz stehen beim 7. World Beach Pro Tour Elite 16-Event der Saison in Kapstadt/Südafrika im Viertelfinale!

Seidl/Waller sicherten sich mit zwei Siegen in drei Gruppenspielen den zweiten Platz im Pool A. Am Donnerstag hatte das ÖVV-Duo die Qualifikanten Simon Kulzer/Momme Lorenz (GER) souverän 21:14, 21:17 besiegt und gegen die Weltranglistenersten Anders Mol/Christian Sørum (NOR) 15:21, 16:21 verloren. Anfang Juni konnten Seidl/Waller in Jurmala/Lettland die Olympiasieger und Weltmeister sensationell besiegen. Im entscheidenden Spiel Freitagnachmittag setzten sich die Österreicher gegen Mathias Berntsen/Hendrik Mol (NOR) 21:19, 21:19 durch.

Ermacora/Pristauz starteten in Kapstadt mit zwei knappen Niederlagen, zogen zunächst gegen die Qualifikanten Issa Batrane/Frederick Bialokoz (ENG) 19:21, 21:12, 11:15 den Kürzeren und hatten danach gegen die Weltranglistenzweiten Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen (NED) 14:21, 21:18, 11:15 das Nachsehen. Freitagnachmittag setzte sich das ÖVV-Duo gegen Izac Carracher/Mark Nicolaidis (AUS) 21:18, 16:21, 15:10 durch und schob sich im Pool B noch auf Rang zwei. Ermacora musste wegen einer Handverletzung (Bruch des Mittelhandknochens im Daumen, Kapsel- u. Sehnenriss) die vergangenen zehn Wochen pausieren. „Wir haben heute die Vorgaben unseres Trainers Martin Olejnik perfekt umgesetzt, mit dem Service nicht so riskiert und auch die langen Rallys gewonnen“, zeigte sich Pristauz zufrieden. Ermacora ergänzte: „Wir sind nach Südafrika gefahren, um Spielpraxis auf höchstem Level zu bekommen. Durch den Viertelfinaleinzug machen wir gute Punkte für die Weltrangliste, was für die im Februar beginnende Olympiaqualifikation wichtig ist.“

SPORTLIVE/PM/RED