Roland Schwab neuer Damen-Teamchef

  • 10. Januar 2022

Roland Schwab, Erfolgstrainer von Meister und Cupsieger STEELVOLLEYS Linz-Steg, wird die ÖVV-Damen-Nationalmannschaft als Headcoach in die kommende EM-Qualifikation führen. Der 38-jährige Saalfeldner folgt damit Jan de Brandt nach, dessen Vertrag nicht verlängert wurden. Schwab war dem Belgier als Assistant-Coach zur Seite gestanden und zuletzt auch Teamchef der ÖVV-Juniorinnen.

„Die Verpflichtung von Roland Schwab hat sich abgezeichnet. Er wurde durch seine Erfolge im Klub-Volleyball zu einem immer heißeren Kandidaten für diesen Posten“, erläutert ÖVV-Präsident Gernot Leitner, warum man sich diesmal für eine rotweißrote Lösung entschieden hat, nachdem mit de Brandt, Svetlana Ilic und Zuzana Pecha-Tlstovičova zuletzt dreimal TrainerInnen ohne österreichischen Pass mit der Aufgabe betraut worden waren. Schwab konnte auch schon als Co-Trainer des Nationalteams und ÖVV-Nachwuchs-Headcoach viel Erfahrung sammeln. „Er kennt das System also sehr gut“, so Leitner weiter. Schwab habe sein Leben dem Volleyballsport verschrieben und außerdem einen sehr guten Zugang zu den Spielerinnen. „Ich denke, dass wir mit ihm den Richtigen gefunden haben und hoffe natürlich, dass er das Nationalteam auf den nächsten Level heben wird. Ich wünsche ihm alles Gute.“

Auch für Sportdirektor Gottfried Rath-Zobernig ist die Beförderung von Roland Schwab zum Damen-Teamchef der logische Schritt. „Er hat sich diese Chance verdient. Wir wollen im ÖVV Spielerinnen und Spieler, aber natürlich auch die österreichischen Trainerinnen und Trainer fördern. Ich denke, dass für Roland nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, dieses Amt zu übernehmen“, so Rath-Zobernig.

Schwab: „Ziel ist EM-Teilnahme!“

Der ÖVV-Neo-Damen-Teamchef blickt mit viel Vorfreude auf die neue Herausforderung. „Ich kann mir nichts Schöneres und Größeres vorstellen“, erklärt Schwab, „als meinen nächsten Karriereschritt als Trainer auf diese Weise zu setzen. Ich denke, dass es dem ÖVV bereits vor einigen Jahren gelungen ist, beim Projekt ‚Damen-Nationalteam‘ die richtigen Weichen zu stellen. Ich sehe in den Spielerinnen und im Team sehr viel Potential.“ Dieses gelte es auszuschöpfen bzw. noch weiterzuentwickeln. „Dafür will ich alles tun. Das große Ziel ist natürlich eine erfolgreiche EM-Qualifikation“, stellt Schwab klar.

Österreichs Volleyball-Damen beginnen ihre Mission „EuroVolley-Ticket“ am 21. August, für die ÖVV-Herren startet die EM-Qualifikation bereits am 3. August!

Überblick Trainerstationen Roland Schwab
2012 bis 2016 Headcoach VC Salzburg
seit 2016: Headcoach STEELVOLLEYS Linz-Steg (3x Meister, 3x Cupsieger)
2015 bis 2020: Headcoach Junioren-Nationalteam
2020 bis 2022: Co-Trainer Damen-Nationalteam
2020 bis 2022: Headcoach Juniorinnen-Nationalteam
seit 2022: Headcoach Damen-Nationalteam

SPORTLIVE