ÖVV-U22-Team besiegt in EM-Quali Gastgeber Albanien

  • 20. Mai 2022

Die ÖVV-U22-Auswahl der Männer ließ in seinem ersten EM-Qualifikationsspiel in Tirana gegen Albanien nichts anbrennen, schlug die Gastgeber in drei Sätzen (25:18, 25:16, 25:23). Am Samstag kann das Team von Headcoach Markus Hirczy gegen Montenegro das EM-Ticket fixieren. Mit zwei Siegen hätte Rotweißrot Platz eins im Pool F in der Tasche. Neben den Gewinnern der sechs Quali-Gruppen fährt auch der beste Zweite zur Europameisterschaft, die von 12. bis 17. Juli in Tarnow/Polen stattfindet.

Michael Czerwinski war mit 21 Punkten klar bester Scorer der Partie. Teamkollege Tim Berger kam auf 10 Punkte. Albaniens Topscorer war Fabio Hoxha (8). Das ÖVV-Team erzielte 18 Angriffspunkte mehr (41 zu 23), hatte auch bei den Blocks mit 8 zu 6 die Nase vorne. Die Gastgeber begingen einen Fehler weniger (24 zu 25) und kamen auf ein Ass mehr (3 zu 2).

ÖVV-Headcoach Hirczy: „Nach einer etwas nervösen Anfangsphase fanden wir immer besser ins Spiel. Verteidigung und Blockspiel haben gut funktioniert, Annahme und Aufbauspiel waren stabil. Im zweiten Durchgang waren wir ähnlich dominant. Auch im dritten Satz lief es gut, bis die Gastgeber nach zwei Fehlern in unserem Transition-Spiel noch einmal zurückgekommen sind. Letztlich haben wir aber verdient gewonnen. Einige Dinge werden wir für morgen noch ansprechen, ich denke aber, dass wir bereit sind.“

CEV U22 European Championship 2022 Men, Qualifiers

Pool F in Tirana/Albanien

20.05.: Österreich vs. Albanien 3:0 (25:18, 25:16, 25:23)
21.05., 18:00: Montenegro vs. Österreich
22.05., 18:00: Albanien vs. Montenegro

  • EM von 12. bis 17. Juli in Tarnow (POL)
  • Teilnehmer (8): Polen (Gastgeber), die sechs Quali-Gruppensieger und der beste -Gruppenzweite

SPORTLIVE