ÖVV-Herren starten mit Heimturnier in Amstetten in Silver League

  • 18. Mai 2021

Österreichs Volleyball-Nationalteam der Männer bestreitet Freitag bis Sonntag und in der kommenden Woche die CEV European Silver League-Gruppenspiele. Gestartet wird mit dem Heimturnier in der Johann-Pölz-Halle in Amstetten. Die Gegner heißen Ungarn, Kroatien und Luxemburg. Von 27. bis 30. Mai stehen in Luxemburg die Rückspiele auf dem Programm. Die beiden besten Teams der Gruppe B qualifizieren sich fürs Final-4-Turnier am 5. und 6. Juni in Nordmazedoniens Hauptstadt Skopje. Der Silver League-Gewinner löst das Ticket für die CEV European Golden League 2022.

Im Kader von Teamchef Radovan Gacic finden sich neben arrivierten Spielern wie Peter Wohlfahrtstätter, Maximilian Thaller oder die Liberos Phillipp Kroiss und Florian Ringseis auch einige junge. Clemens Ecker beispielsweise konnte sich bereits beim EM-Qualifikationsturnier im Jänner in Israel sehr gut präsentieren, erstmals im Turniereinsatz werden u.a. Johannes Kratz und Mark Kremer von Meister UVC Holding Graz sowie Jan Zaller von VCA Amstetten NÖ sein. Hingegen nicht dabei sind Alexander Berger (Knieprobleme), Paul Buchegger (Aufbau Knie), Max Landfahrer (verletzt), Toni Menner (familiäre Gründe), Thomas Tröthann (verletzt), Niklas Kronthaler (angeschlagen) und Alexander Tusch (angeschlagen). Die beiden Letztgenannten könnten allerdings im Laufe des Bewerbs noch zum Einsatz kommen.

ÖVV-Kapitän Peter Wohlfahrtstätter: „Mit dem Nationalteam in Österreich zu spielen, sich als guter Gastgeber präsentieren zu können, ist immer etwas Besonderes, auch wenn diesmal leider keine Fans in der Halle sein werden. Ziel kann natürlich nur die Final-4-Qualifikation sein, anderenfalls bräuchten wir gar nicht teilnehmen!“

ÖVV-Teamchef Radovan Gacic: „Wir wollen die Silver League gewinnen, um die Möglichkeit zu haben, kommende Saison in der Golden League zu spielen. Momentan machen uns zwar einige verletzungsbedingte Ausfälle zu schaffen, aber das ändert nichts an unserer Zielsetzung. Wir werden alles daran setzen, bestmöglich aufzutreten und wollen auch ein gutes Fundament für 2022 legen. Alle freuen sich, endlich wieder daheim spielen zu können!“

ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath-Zobernig: „Endlich kommt das Herren-Nationalteam zurück nach Hause. Die letzten Heimspiele waren vor genau zwei Jahren – damals ebenfalls im Rahmen der European League. Die Vorfreude auf Amstetten ist sehr, sehr groß. Ich denke, der Kader ist eine gute Mischung aus arrivierten und jungen Spielern wie Clemens Ecker. Es wird interessant, zu sehen, wie sich die Mannschaft entwickelt hat. Wir haben wirklich eine starke Gruppe mit den großen Volleyball-Nationen Ungarn und Kroatien, das sich für die EM qualifizieren konnte, ausgefasst. Die Qualität ist sicher höher als im Pool A (Zypern, Dänemark, Israel, Nordmazedonien, Anm.). Es wird eine große Herausforderung, nichtsdestotrotz ist es unser Ziel, zumindest das Final-4 zu erreichen. Für uns ist das Turnier in Amstetten das Highlight des Sommers, dementsprechend gut wollen wir uns präsentieren.“

ÖVV-Damen starten in Luxemburg
Das Damen-Nationalteam hat erst vor wenigen Tagen die EM-Qualifikation abgeschlossen und bereitet sich nun auf den Silver League-Auftakt vor. Die Auswahl von Headcoach Jan de Brandt wurde in den Pool A mit Slowenien, Israel und Luxemburg gelost. Die ÖVV-Damen spielen gleichzeitig mit den -Herren in Luxemburg, eine Woche später wird die Gruppenphase in Maribor abgeschlossen, wo auch am 11. und 12. Juni das Final-4 in Szene gehen wird.

ÖVV-Kader CEV European Silver League in Amstetten

Zuspiel: Maximilian Thaller (OFI Kreta/GRE), Jan Zaller (VCA Amstetten NÖ)
Libero: Phillipp Kroiss (Cambrais Volley/FRA), Florian Ringseis (Volleyball Bisons Bühl/GER)
Mitte: Nicolai Grabmüller (SK Zadruga Aich/Dob), Mathäus Jurkovics (Volleyball Bisons Bühl/GER), Lukas Kühl (SK Zadruga Aich/Dob), Peter Wohlfahrstätter (Benfica Lissabon/POR)
Außen/Annahme: Markus Berger (UVC Weberzeile Ried), Niklas Etlinger (UVC Weberzeile Ried), Johannes Kratz (UVC Holding Graz), Mark Kremer (UVC Holding Graz)
Diagonal: Clemens Ecker (TJ Sokol Wien V), Maximilian Schedl (TSV Raiffeisen Hartberg)

CEV Volleyball European Silver League 2021 | Men

Pool B, Tournament 1 in Amstetten, Johann-Pölz-Halle
21.05., 17:30: Kroatien vs. Luxemburg
21.05., 20:25: Österreich vs. Ungarn (LIVE in ORF Sport+)
22.05., 17:30: Ungarn vs. Luxemburg
22.05., 20:25: Österreich vs. Kroatien (LIVE in ORF Sport+)
23.05., 15:00: Österreich vs. Luxemburg (LIVE in ORF Sport+)
23.05., 17:50: Ungarn vs. Kroatien

Pool B, Tournament 2 in Luxemburg (Spiele AUT)
27.05., 17:30: Österreich vs. Ungarn
29.05., 17:30: Österreich vs. Kroatien
30.05., 20:00: Österreich vs. Luxemburg

Final-4: 5. und 6. Juni in Skopje/MKD

Spielplan, Ergebnisse und Tabelle

CEV Volleyball European Silver League 2021 | Women

Pool A, Tournament 1 in Luxemburg (Spiele AUT)
27.05., 15:00: Österreich vs. Slowenien
28.05., 15:00: Österreich vs. Israel
30.05., 17:30: Österreich vs. Luxemburg

Pool A, Tournament 2 in Slowenien (Spiele AUT)
04.06., 16:00: Österreich vs. Luxemburg
05.06., 16:00: Österreich vs. Israel
05.06., 19:00: Österreich vs. Slowenien

Final-4: 11. und 12. Juni in Maribor/SLO

Spielplan, Ergebnisse und Tabelle

SPORTLIVE