ÖVV-Damen nach Kantersieg über Luxemburg auf Silver League-Final4-Kurs

  • 30. Mai 2021

Österreichs Volleyball-Damen feierten in der CEV European Silver League den zweiten 3:0-Sieg in Folge, schlugen am Sonntag in Luxemburg die Gastgeberinnen 25:19, 25:15, 25:13 und sind mit sechs Punkten aus dem ersten Vorrundenturnier auf Final-4-Kurs. Ab Freitag stehen in Maribor die letzten Gruppenspiele auf dem Programm. Rotweißrot trifft zunächst auf Luxemburg, dann auf Israel und zum Abschluss wartet der ungeschlagene Tabellenführer Slowenien. Das Final-4 steigt am 11. und 12. Juni ebenfalls in Maribor.

Wie schon am Freitag gegen Israel ließen die ÖVV-Damen auch gegen den Außenseiter nichts anbrennen. Die Luxemburgerinnen starteten zwar besser in die Partie, führten u.a. 4:0 und 9:7, doch ab Mitte des ersten Satzes übernahm das Team von Headcoach Jan de Brandt das Kommando und dominierte bis Beginn des dritten Durchgangs. Die Luxemburgerinnen bäumten sich zwar noch einmal auf, legten bis zum 8:7 vor, doch es war nur ein Strohfeuer.  Mit neun Punkten in Folge sorgten die Österreicherinnen für klare Verhältnisse und verwerteten nach nur 65 Minuten ihren ersten Matchball.

Topscorerinnen waren Kapitänin Nikolina Maros (14) und Anamarija Galic (13) für Rotweißrot, bei den Gastgeberinnen Emma van Elsande (9) und Carla Mulli (8). Die Matchstats fielen dem Ergebnis entsprechend klar zu Gunsten der Österreicherinnen aus: Angriffspunkte 42 zu 23 (Quote 46% zu 24%), Asse 4 zu 2, Blockpunkte 9 zu 6, Annahme 54% zu 55% und Punkte durch gegnerische Fehler 20 zu 16.

Die Stimmen zum Spiel

ÖVV-Kapitänin und Match-Topscorerin Nikolina Maros: Wir sind sehr zufrieden, wir haben zwei Spiele gewonnen und sind bereit für das nächste Turnier in Maribor. Zuvor geht es wieder nach Steinbrunn, wo wir regenerieren und uns auf die kommenden Spiele vorbereiten werden. Ich denke, in Maribor starten wir nochmals durch!“

ÖVV-Teamspielerin Anamarija Galic: „Spiele gegen solche Gegner verlangen höchste Konzentration und den richtigen Fokus. Das haben wir uns vorgenommen und auch, dass wir unser Spiel durchziehen. Was aber noch ein bisserl gefehlt hat, war der Druck vom Service. Ich finde aber, dass wir dafür am Block gut gestanden sind und im Angriff stabil waren.“

ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath-Zobernig: „Bei den Damen liegen wir im Soll. Wir haben zwei Siege eingefahren. Die Entscheidung fällt am Freitag und am Samstag in Maribor. Dort müssen wir wieder unser Potenzial abrufen und uns fürs Final-4 qualifizieren. Die Leistungen beim ersten Turnier waren etwas durchwachsen, wir haben aber auch einige junge Spielerinnen eingebaut. Für die war es wichtig. Umso schöner ist es, wenn man auch lernt, zu gewinnen.

CEV Volleyball European Silver League 2021 | Women

Pool A, Tournament 1 in Luxemburg (Spiele AUT)
27.05.: Österreich vs. Slowenien 0:3 (17:25, 17:25, 20:25)
28.05.: Österreich vs. Israel 3:0 (25:16, 25:11, 25:21)
30.05.: Österreich vs. Luxemburg 3:0 (25:19, 25:15, 25:13)

Pool A, Tournament 2 in Slowenien (Spiele AUT)
04.06., 16:00: Österreich vs. Luxemburg
05.06., 16:00: Österreich vs. Israel
05.06., 19:00: Österreich vs. Slowenien

Final-4: 11. und 12. Juni in Maribor/SLO

Kader für Luxemburg: Saskia Trathnigg, Andrea Duvnjak, Aida Mehic, Anamarija Galic, Monika Chrtianska, Tamina Huber, Victoria Deisl, Lisa-Marie Hager, Nikolina Maros, Anna Oberhauser, Maja Nöhrer, Lina Hinteregger, Anna-Maria Bajde, Sarah Spiegel

Spielplan, Ergebnisse und Tabelle

CEV Volleyball European Silver League 2021 | Men

Pool B, Tournament 1 in Amstetten, Johann-Pölz-Halle
21.05.: Österreich vs. Ungarn 2:3 (25:23, 25:18, 20:25, 15:25, 13:15)
22.05.: Kroatien vs. Österreich 3:2 (23:25, 25:21, 25:16, 20:25, 15:10)
23.05.: Österreich vs. Luxemburg 3:0 (25:19, 25:22, 25:21)

Pool B, Tournament 2 in Luxemburg (Spiele AUT)
27.05.: Österreich vs. Ungarn 0:3 (21:25, 21:25, 18:25)
29.05.: Österreich vs. Kroatien 3:2 (25:17, 20:25, 25:23, 10:25, 15:10)
30.05., 20:00: Österreich vs. Luxemburg

Final-4: 5. und 6. Juni in Skopje/MKD

Kader für Luxemburg: Maximilian Thaller, Jan Zaller, Phillipp Kroiss, Florian Ringseis, Nicolai Grabmüller, Mathäus Jurkovics, Lukas Kühl, Peter Wohlfahrstätter,  Markus Berger, Niklas Etlinger, Johannes Kratz, Mark Kremer, Clemens Ecker, Maximilian Schedl

Spielplan, Ergebnisse und Tabelle

SPORTLIVE