ÖVV-Cup: Graz vs. Sokol/Post um Finalticket | Männer-Finale verschoben

  • 2. Februar 2022

Am Donnerstag soll nach zweimaliger Verschiebung das zweite Halbfinale im Austrian Volley Cup Women zwischen UVC Holding Graz und VB NÖ Sokol/Post in Szene gehen. Spielbeginn im Raiffeisen Sportpark ist 18.30 Uhr. Der Sieger trifft im Finale am Samstag auf TI-wellwasser®-volley, ORF SPORT + überträgt ab 16.35 Uhr live aus der Stadthalle Zwettl.

„Derzeit gibt es viele Verschiebungen und wir sind froh, jetzt endlich das Spiel austragen zu können. Wir sind aber klarer Außenseiter und werden alles geben, um ins Finale einzuziehen“, verspricht Graz-Libera Anna Oberhauser.

Im Anschluss hätte das Cup-Endspiel der Herren zwischen Union Raiffeisen Waldviertel und VCA Amstetten NÖ folgen sollen, coronabedingt musste die Titelentscheidung allerdings in die erste Märzhälfte verlegt werden. Der Spieltermin wird noch bekanntgegeben. Anstelle des Cup-Finales bestreitet URW am Samstag das AVL Men-Toprunden-Heimspiel gegen UVC Weberzeile Ried, live ab 19.05 Uhr in ORF SPORT +. Bei den Oberösterreichern fehlt weiterhin Topangreifer und Kapitän Tomek Rutecki wegen einer Ellbogenverletzung. Dafür kommt der wieder genesene Ivo Ivic immer besser ins Spiel. Rieds Interimskapitän Felix Breit: „Waldviertel ist zurzeit die vielleicht stärkste Mannschaft der Liga und wird es uns sehr schwer machen. Dennoch freuen wir uns auf eine tolle Kulisse und werden alles hineinwerfen!“

In der AVL Men-Zwischenrunde stehen am Sonntag zwei Spiele auf dem Programm. Der Fokus liegt auf dem Aufeinandertreffen zwischen VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt und Hypo Tirol Volleyballteam (16 Uhr). Für den Aufsteiger aus Innsbruck geht es darum, im Rennen um ein Viertelfinalticket zu bleiben. Die Lindwurmstädter hingegen konnten sich zuletzt mit zwei Siegen in eine sehr gute Position im Playoff-Rennen bringen. VBC TLC Weiz droht, am Sonntag Platz zwei an Klagenfurt zu verlieren. Die Steirer liegen nur noch einen Punkt vor den Kärntnern, empfangen ab 13 Uhr den überlegenen Tabellenführer TJ Sokol V/Post SV Wien.

In der AVL Women sind im Grunddurchgang sieben Partien nachzutragen. Zwei sollen am Wochenende stattfinden: UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt (Sa., 16 Uhr) und TI-wellwasser®-volley vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt (So., 16 Uhr). Noch sind einige Verschiebungen in der Tabelle möglich, die Viertelfinalisten stehen allerdings längst fest. Der Playoff-Start ist am zweiten Februar-Wochenende geplant.

Austrian Volley Cup Women, Halbfinale

03.02., 18:30: UVC Holding Graz vs. VB NÖ Sokol/Post

Finale in Stadthalle Zwettl
05.02., 16:35: UVC Holding Graz oder VB NÖ Sokol/Post vs. TI-wellwasser®-volley LIVE in ORF SPORT +

alle Ergebnisse

AVL Men, Toprunde

05.02., 19:05: Union Raiffeisen Waldviertel vs. UVC Weberzeile Ried LIVE in ORF SPORT +

Zwischenrunde
06.02., 13:00: VBC TLC Weiz vs. TJ Sokol V/Post SV Wien
06.02., 16:00: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. Hypo Tirol Volleyballteam

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabellen

AVL Women, Nachtragsspiele

05.02., 16:00: UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt
06.02., 16:00: TI-wellwasser®-volley vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt
06.02., 16:00: UVC Holding Graz vs. PSV VBG Salzburg WEGEN COVID-19 VERSCHOBEN

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabelle

SPORTLIVE/RED