ÖVV-Burschen verlieren EM-Duell mit Slowenien

  • 24. Juli 2023

Das U17-Burschen-Nationalteam des ÖVV musste bei der Europameisterschaft in Montenegros Hauptstadt Podgorica einen Rückschlag hinnehmen. Die Auswahl von Cheftrainerin Nina Sawatzki verlor Montagnachmittag ihr fünftes Gruppenspiel gegen Slowenien 0:3 (20:25, 25:27, 23:25). Am Mittwoch trifft Rotweißrot auf Estland, Donnerstag auf Belgien. Die Poolsieger und -zweiten steigen ins Halbfinale auf. Das ÖVV-Team hält bei sieben Punkten.

Im ersten Satz gaben die Slowenen den Ton an, führten zwischenzeitig mit elf Punkten. Im zweiten zeigten sich die Österreicher stark verbessert, lagen 22:19 vorne, verabsäumten es aber, den Sack zuzumachen. Durchgang drei war lange auf Messers Schneide (23:23), die letzten zwei Punkte gingen jedoch an die Slowenen, die so ihren zweiten Sieg fixieren konnten.

Topscorer Simon Schlöglhofer (14) und Jonas Mozina (12) bzw. Tevz Slatinsek (19) und Jaka Cestnik (14). Die Match Stats aus Sicht von Rotweißrot: Angriffspunkte 28 zu 44 (34% zu 42%), Asse 1 zu 5, Blockpunkte 8 zu 9, Annahme 23% zu 44% und Punkte durch gegnerische Fehler 31 zu 19.

ÖVV-Teamtrainerin Nina Sawatzki: „Wir haben sehr schlecht begonnen, dann zwar aufgeholt, aber der Rückstand war zu groß. Ab dem zweiten Satz lief es besser, an die gestern gegen Griechenland gezeigte Leistung konnten wir allerdings nicht anschließen. Wir waren nicht konstant genug, auf gute Phasen folgten schwächere. Irgendwie hatten die Burschen keinen guten Tag. Ich habe meinen Spielern auch angesehen, dass sie etwas müde sind. Das soll natürlich keine Ausrede sein, die Slowenen waren einfach besser.“

ÖVV-Kapitän Cooper Boyd: „Wir haben eigentlich gar nicht schlecht gespielt, aber unsere Möglichkeiten nicht genutzt, den zweiten und dritten Satz hergeschenkt. Für unsere letzten Gruppenspiele nach dem Ruhetag gegen Estland und Belgien bin ich zuversichtlich. Ich denke, dass wir gute Chancen haben.“

CEV U17 European Championship 2023 Men (Pool I)

19. bis 30. Juli in Podgorica (MNE)

19.07., 17:30: Österreich vs. Bulgarien 0:3 (17:25, 13:25, 23:25)
20.07., 12:30: Türkei vs. Österreich 3:2 (25:23, 19:25, 16:25, 25:23, 15:10)
21.07., 20:00: Österreich vs. Montenegro 3:0 (25:16, 25:16, 25:17)
23.07., 12:30:: Griechenland vs. Österreich 1:3 (16:25, 25:17, 22:25, 15:25)
24.07., 12:30: Österreich vs. Slowenien 0:3 (20:25, 25:27, 23:25)
26.07., 12:30: Österreich vs. Estland
27.07., 17:30: Belgien vs. Österreich

ÖVV-Kader: Martin Auer, Cooper Boyd, Noah Erlinger, Luis Gavan, Paul Hohenauer, Erik Kolev, Lamin Konteh, Jonas Mozina, Paul Mürzl, Emil Nusterer, Daniel Rath-Michal, Simon Schlöglhofer, Nico Schmied, Maximilian Schützenhöfer

Spielplan, Tabellen, alle Ergebnisse und Fotos

Die Gruppensieger und -zweiten steigen ins Halbfinale auf.

SPORTLIVE/ÖVV