ÖVV-Burschen starten mit zwei 3:0-Siegen in EM-Qualifikation

  • 6. Januar 2022

Österreichs Volleyball-Jugendnationalteam der Burschen startete perfekt in die erste Runde der EM-Qualifikation. Die U18-Auswahl von Cheftrainerin Nina Sawatzki schlug Donnerstagmittag zum Auftakt des Turniers im slowenischen Maribor Ungarn in drei Sätzen (25:17, 26:24, 25:16). Am Abend ließ das ÖVV-Team ein 3:0 (25:23, 25:12, 25:15) über Kroatien folgen. Topscorer für Rotweißrot waren Lukas Glatz (14) und Paul Nusterer (12) bzw. Benedikt Sablatnig (14) und Noah Neunhoeffer (7).

Damit ist auch der Halbfinaleinzug fixiert. Freitagfrüh, 9 Uhr, geht es gegen Gastgeber Slowenien um den Gruppensieg. Durch den Einzug unter die Top-4 stehen die Österreicher bereits in der 2. Quali-Runde. Um direkt das EM-Ticket zu lösen, braucht es den Turniersieg.

FOTO © ÖVV

ÖVV-Stimmen zum Duell mit Ungarn
Co-Trainer Andreas Reiser: „Wir sind natürlich sehr zufrieden. Unser Team war im ersten Satz dominant, servierte gut, sodass Ungarn in der Annahme Probleme hatte. Vorentscheidend war sicher der zweite Durchgang, der auf Messers Schneide stand und auch in die andere Richtung hätte gehen können. Im dritten Satz haben wir dann befreit aufgespielt.“

Kapitän und Topscorer Lukas Glatz: „Der erste Satz war sehr gut, wir konnten viel Druck aufbauen. Im zweiten zeigten wir vor allem zu Beginn Schwächen, machten aber im Endeffekt die Big-Points. Der dritte Durchgang war wieder dank einer guten Serviceleistung sehr überzeugend.“

ÖVV-Stimmen zum Duell mit Kroatien
Cheftrainerin Nina Sawatzki: „Wir sind sehr zufrieden, dass wir so in dieses Turnier starten konnten. Vor einem Jahr haben wir gegen Ungarn und Kroatien noch sehr souverän gewonnen, heute war es schon viel schwieriger. Wenn der eine oder andere Satz verloren gegangen wäre, hätte es vielleicht auch anders ausgehen können.“

Samuel Kremser, 6 Punkte gegen Kroatien:
„Wir hatten ziemliche Startschwierigkeiten, der erste Satz war recht holprig. Wir konnten ihn aber dennoch gewinnen und haben dann dominiert. Wir freuen uns über den Halbfinaleinzug.“

ÖVV-Mädchen starten Freitag in EM-Quali

Das ÖVV-Jugend-Nationalteam der Mädchen bestreitet am Freitag, 11.30 Uhr, sein erstes Spiel beim EM-Quali-Turnier im kroatischen Zadar. Der Gegner heißt Slowakei, Samstagfrüh steigt das Duell mit Slowenien. Da es aufgrund der coronabedingten Absage des Teams aus Zypern zu Änderungen kam, entfällt für die Österreicherinnen die dritte Vorrundenpartie. Samstagabend stehen in Zadar das Spiel um Platz fünf und die Halbfinali auf dem Programm. Auch bei den Mädchen qualifiziert sich der Turniersieger direkt für die EM, der -zweite bis -fünfte für Runde zwei.

MU18-EM-Qualifikation (1. Runde) in Maribor/Slowenien

06.01.: Österreich ’05 vs. Ungarn ’05 3:0 (25:17, 26:24, 25:16)
06.01.: Kroatien ’05 vs. Österreich ’05 0:3 (23:25, 12:25, 15:25)
07.01., 09:00: Österreich ’05 vs. Slowenien ’05

07. u. 08.01.: Kreuz- und Platzierungsspiele

Spielplan, alle Ergebnisse, Statistiken und Tabellen

WU17-EM-Qualifikation (1. Runde) in Zadar/Kroatien

07.01., 11:30: Österreich ’06 vs. Slowakei ’06
08.01., 09:00: Slowenien ’06 vs. Österreich ’06

08. u. 09.01.: Kreuz- und Platzierungsspiele

Spielplan, alle Ergebnisse, Statistiken und Tabellen

SPORTLIVE