ÖVV-Burschen im letzten EM-Qualitest gegen Polen mit starker Leistung

  • 16. April 2022

Österreichs Volleyball-Jugendnationalteam der Burschen bestreitet vom kommenden Donnerstag bis Samstag im Landessportzentrum VIVA Steinbrunn die zweite Runde der Qualifikation für die U18-Europameisterschaft im Juli in Georgiens Hauptstadt Tiflis. Die Gegner heißen Slowakei, Spanien und Deutschland. Spielbeginn ist jeweils 15:30 Uhr. Nur der Gruppensieger kommt fix weiter, als -zweiter ist man von den Ergebnissen in den vier Parallelgruppen abhängig. Denn nur der beste Zweite löst ebenfalls das EM-Ticket.

Am Ostersamstag schloss die Auswahl von Cheftrainerin Nina Sawatzki eine Testspielserie gegen die Alterskollegen aus Polen ab, bot dabei eine starke Leistung. ÖVV-Kapitän Lukas Glatz und Co. mussten sich dem EM-Teilnehmer nach 0:2-Satzrückstand erst im Tie-Break knapp geschlagen geben (17:25, 18:25, 25:20, 25:23, 13:15). Topscorer für Rotweißrot waren Glatz (18), Benedikt Sablatnig und Paul Nusterer (je 15).

Nach zwei durchwachsenen Sätzen brachten die ÖVV-Burschen  mehr Energie aufs Spielfeld und konnten sich deutlich steigern. Auch wenn es nicht ganz Ende zu einem Happy End reichte, konnten die Spieler Selbstvertrauen fürs Quali-Heimturnier tanken. „Diese Testspielserie gegen eine Volleyball-Topnation war für die Vorbereitung unserer Mannschaft natürlich ideal“, erklärt Sawatzki, die froh ist, dass alle Spieler fit sind und auch Einsatzzeit bekamen. „Ich ziehe aus den Spielen“, so die Teamtrainerin weiter, „eine sehr positive Bilanz. Kleinigkeiten werden wir im Training noch ansprechen, jetzt heißt es aber, erst einmal etwas zu regenerieren. Danach starten wir mit der taktischen Vorbereitung auf unsere Gegner.“

Mittelblocker Stefan Mülleder freute sich über eine Steigerung im Vergleich zu den ersten beiden Begegnungen (2:2 und 1:3). „Vor allem am Block waren wir effizienter, auch mit dem Service konnten wir mehr Druck aufbauen. Luft nach oben haben wir definitiv noch beim Schnellangriff. Die Feinabstimmung sollten wir aber bis zum Quali-Start noch hinbekommen. Wir wollen die Außenangreifer noch mehr entlasten, um schwerer ausrechenbar zu sein“, erläutert Mülleder.

EM-Quali-Testspielserie

16.04.: Österreich vs. Polen 2:3 (17:25, 18:25, 25:20, 25:23, 13:15)
Topscorer AUT:  Glatz 18, Nusterer 15, Sablatnig 15

15.04.: Österreich vs. Polen 1:3 (20:25, 27:25, 18:25, 18:25)
Topscorer AUT:  Sablatnig 12, Glatz 11, Nusterer 10

14.04.: Österreich vs. Polen 2:2 (25:19, 25:20, 24:26, 27:29)
Topscorer AUT: Willimek 18, Glatz 16, Sablatnig 11

CEV U18 Volleyball European Championship Men 2022

2. Runde Qualifikation in Steinbrunn (Pool D)

21.04., 15:30: Österreich vs. Slowakei
21.04., 18:00: Deutschland vs. Spanien

22.04., 15:30: Österreich vs. Spanien
22.04., 18:00: Slowakei vs. Deutschland

23.04., 15:30: Österreich vs. Deutschland
23.04., 18:00: Spanien vs. Slowakei

ÖVV/SPORTLIVE