Oberbank STEELVOLLEYS laden zum Europacup-Heimdoppel

  • 13. Dezember 2022

Meister Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg bestreitet am Mittwoch und Donnerstag seine letzten beiden Heimspiele des Jahres. Im CEV Challenge Cup 1/16-Finale konnten die Linzerinnen in Einvernehmen mit Aris Thessaloniki (GRE) und dem Europäischen Volleyball-Verband (CEV) ein Heimdoppel in der SMS Linz-Kleinmünchen vereinbaren. Beide Partien beginnen um 19 Uhr.

„In Anbetracht der jüngsten Preisentwicklungen, unseres dichten Wettkampfprogramms und nicht zuletzt der Kurzfristigkeit der Spiele ist das eine sehr vernünftige Lösung. Beide Teams profitieren davon und unsere Fans bekommen ein zusätzliches Spitzenspiel serviert“, erklärt Manager Andreas Andretsch.

Auf Thessaloniki hat man sich auch mit Hilfe von Videos vorbereitet. „Dass sie in der griechischen Liga erst zwei Siege aufweisen können, heißt noch lange nicht, dass sie als Team nicht über uns zu stellen sind. Umso mehr freuen wir uns auf zwei interessante Matches. Außenseiterchancen haben wir sicher“, erläutert Headcoach Facundo Morando.

Thessaloniki setzte in dieser Saison bislang auch auf vier Legionärinnen. Seit kurzem tauchen noch zwei weitere in der Kaderliste auf. „Am vergangenen Wochenende haben diese definitiv noch nicht gespielt. Vielleicht werden die Spiele in Linz ihre Feuertaufe“, so Morando.

CEV Challenge Cup, 1/16-Finale

14.12., 19:00: Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg vs. Aris Thessaloniki (GRE)
15.12., 19:00: Aris Thessaloniki (GRE) vs. Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg

20.12., 17:00: UVC Holding Graz vs. HAIFA VC (ISR)
21.12., 12:30: HAIFA VC (ISR) vs. UVC Holding Graz

PM/RED