Norweger Mol/Sorum Beachvolleyball-Olympiasieger, Franzosen triumphieren in der Halle

  • 7. August 2021

Das olympische Beachvolleyball-Turnier ging am Samstag mit dem Finale der Männer zu Ende. Die dreifachen Europameister Anders Mol/Christian Sorum (NOR) setzten sich im Shiokaze Park in Tokio gegen die Weltmeister Viacheslav Krasilnikov/Oleg Stoyanovskiy (RUS) 21:17, 21:18 durch. Die Bronzemedaille ging an Cherif Younousse/Ahmed Tijan (QAT). Die Weltranglistenersten schlugen die Außenseiter Martins Plavins/Edgars Tocs (LAT) 21:12, 21:18.

Schon in der kommenden Woche steht mit den A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften presented by Swatch in Wien das nächste Top-Event auf dem Programm. Mol/Sorum sind bei der EM (11. bis 15. August) ebenso am Start wie Krasilnikov/Stoyanovskiy und Plavins/Tocs!

Das Finale des Volleyball-Turniers der Männer in der Ariake Arena ging an Frankreich, das die russische Auswahl mit 3:2 (25:23, 25:17, 21:25, 21:25, 15:12) bezwingen konnte. Für Außenseiter Frankreich, der auf dem Weg ins Endspiel u.a. auch Weltmeister Polen besiegen konnte, ist es nicht nur die erste olympische Goldmedaille, sondern das erste Volleyball-Edelmetall bei Sommerspielen überhaupt. Eine Überraschung gab es auch im Spiel um Platz drei. Argentinien kämpfte nämlich Titelverteidiger Brasilien in fünf Sätzen (25:23, 20:25, 20:25, 25:17, 15:13) nieder.

Im Damen-Finale stehen einander am Sonntag USA und Brasilien gegenüber. Davor steigt das Bronzematch zwischen Korea und Serbien.

Beachvolleyball TOKYO 2020 (Shiokaze Park)

Gruppenphase Damen und Herren 24. bis 31. Juli
Achtelfinale Damen und Herren am 1. und 2. August
Viertelfinale Damen am 3. August
Viertelfinale Herren am 4. August
Halbfinale Damen und Herren am 5. August
Spiel um Platz 3 und Finale Damen am 6. August
Spiel um Platz 3 und Finale Herren am 7. August

Spielplan und Ergebnisse

Hallenvolleyball TOKYO 2020 (Ariake Arena)

Turnier Männer

Vorrunde 24. Juli bis 1. August
Pool A: Iran, Italien, Japan, Kanada, Polen (Weltmeister), Venezuela
Pool B: Argentinien, Braislien (Titelverteidiger), Frankreich, Russland, Tunesien, USA

Viertelfinale am 3. August
Halbfinale am 5. August
Spiel um Platz 3 und Finale am 7. August

Spielplan und Ergebnisse

Turnier Frauen

Vorrunde 25. Juli bis 2. August
Pool A: Brasilien, Dominikanische Republik, Japan, Kenia, Serbien (Welt- u. Europameister), Südkorea
Pool B: Argentinien, China (Titelverteidiger), Italien, Russland, Türkei, USA

Viertelfinale am 4. August
Halbfinale am 6. August
Spiel um Platz 3 und Finale am 8. August

Spielplan und Ergebnisse

SPORTLIVE