FOTO © GEPA pictures/Christian Moser

AVL Women-Vorschau: TI-volley empfängt neun Tage vor Cup-Finale STEELVOLLEYS

Das Topspiel der 15. Runde im AVL Women-Grunddurchgang geht Samstagabend in der USI-Halle Innsbruck in Szene. TI-ROWA-Moser-volley (4.) empfängt Tabellenführer Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg. Die Begegnung hat besondere Brisanz, da die beiden Teams einander bereits am 6. Februar gleichenorts im Austrian Volley Cup-Finale gegenüberstehen. UVC Holding Graz, erster Verfolger der STEELVOLLEYS, bittet die Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz (6.) zum Steiermark-Derby in den Raiffeisen ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Daniel Schönherr

AVL Men-Vorschau: HYPO TIROL vor Gewinn des Grunddurchgangs

Das HYPO TIROL Volleyballteam führt den AVL Men-Grunddurchgang souverän an, die Teams auf den Plätzen zwei bis fünf liegen allerdings nur drei Punkte auseinander. Am Wochenende stehen vier Spiele der 15. Runde auf dem Programm. Die Innsbrucker gastieren Samstagabend bei VCA Amstetten NÖ (3.), SK Zadruga Aich/Dob (4.) empfängt im Kärntner Derby Schlusslicht VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt. Die steirischen Teams UVC Holding Graz (8.) und VBC TLC Weiz (7.) messen sich im Raiffeisen ... weiterlesen

FOTO © Schabetsberger

STEELVOLLEYS feiern in MEVZA League zweiten Sieg

Meister Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg hat Donnerstagabend in seinem fünften MEVZA League Women-Saisonspiel den zweiten Sieg eingefahren, schlug Schlusslicht OK Marina Kastela in der SNMS Linz-Kleinmünchen in nur 59 Minuten 3:0 (25:11, 25:12, 25:13). Seinen letzten Mitteleuropaliga-Einsatz hat das Team von Headcoach Facundo Morando am kommenden Mittwoch  gegen OK Calcit Kamnik. Im dritten MEVZA League-Match innerhalb von 48 Stunden schonte Morando einige Stammkräfte, mehrere Spielerin... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Walter Luger

Waldviertel unterliegt in MEVZA League Maribor, Aich/Dob steht im Halbfinale

Union Raiffeisen Waldviertel zog Mittwochabend im MEVZA League-Duell mit OK Merkur Maribor (SLO) in Kastela 0:3 (21:25, 22:25, 18:25) den Kürzeren, verlor zwei Plätze und liegt zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs auf Rang sechs. Durch die Niederlage der Nordmänner hat SK Zadruga Aich/Dob sein Halbfinalticket in der Tasche. Der Tabellenzweite kann nicht mehr aus den Top-4 verdrängt werden. Auch Union Waldviertel hat noch eine kleine Chance aufs Weiterkommen. Favorit auf den MEVZA ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Florian Mori

Vizemeister Aich/Dob verpflichtet russischen Diagonalangreifer

Vizemeister Zadruga Aich/Dob gab Mittwochvormittag die Verpflichtung eines Diagonalangreifers bekannt. Der 28-jährige Russe Jurii Kruzhkov ersetzt Anastasios Aspiotis, der nach einer schweren Krankheit nicht mehr für die Kärntner spielen kann. Sportdirektor Martin Micheu: „Mit Jurii ist uns ein sehr starker Transfer gelungen. Er hat schon in mehreren europäischen Topligen seine Klasse unter Beweis gestellt. Er wird die Lücke auf der Diagonalposition sicher perfekt schließen und ... weiterlesen

FOTO © Peter Maurer/VCA

AVL Men: Amstetten gewinnt bei Überraschungsteam Hartberg

VCA Amstetten NÖ hat zum Abschluss der 14. Runde des AVL Men-Grunddurchgangs einen 3:1 (15:25, 25:15, 25:17, 25:22)-Auswärtserfolg beim Überraschungsteam TSV Raiffeisen Hartberg eingefahren. Die Mostviertler eroberten so Rang drei hinter dem überlegenen Tabellenführer HYPO TIROL Volleyballteam und den Steirern zurück. Die Mannschaften auf den Plätzen zwei bis fünf sind nur durch drei Punkte getrennt. „Ich glaube, heute haben wir gezeigt, welches Potential in uns steckt. Der Start ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Walter Luger

Union WALDVIERTEL gewinnt in MEVZA League, STEELVOLLEYS verlieren

Meister Union Raiffeisen WALDVIERTEL bleibt im Rennen um ein MEVZA League-Halbfinalticket. Die Nordmänner setzten sich Dienstagabend bei Schlusslicht Mladost Ribola KASTELA (CRO) mit 3:1 (25:19, 25:19, 23:25, 25:23) durch und verbesserten sich auf Rang vier. Am Mittwoch, 17:30 Uhr, trifft Union WALDVIERTEL auf Merkur MARIBOR (SLO). Der Tabellensiebte hat ebenfalls noch Chancen, den Grunddurchgang auf einem Top4-Platz abzuschließen. In der MEVZA League Women zog Oberbank STEELVOLLEYS ... weiterlesen

FOTO © Schabetsberger

Mitteleuropäische Woche für Oberbank STEELVOLLEYS

Von Dienstag bis Donnerstag bestreitet Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg drei MEVZA League-Heimspiele. Die Matches gegen BÉKÉSCSABA (HUN), DNIPRO (UKR) und KASTELA (CRO) in der SMS Linz-Kleinmünchen beginnen um 18 Uhr. Trainer Facundo Morando: „Für die Entwicklung des Teams sind die Spiele gegen andere Europacup-Teilnehmer eine tolle Sache. In Hinblick auf die anvisierte Spitzenposition im AVL-Grunddurchgang müssen wir unsere Kräfte aber richtig einteilen. Wir werden einige Sätze in ... weiterlesen

Tusch mit Hebar bulgarischer Cupsieger

Alex Tusch durfte am Sonntag den bulgarischen Cuptitel feiern. Der Tiroler schaffte mit Hebar nach einem 0:2-Rückstand das große Comeback. Mit Paul Buchegger könnte in Kürze ein weiterer Österreicher über einen Titel jubeln. Vibo Valentia bestreitet am 4. Februar das Coppa Italia A2 Endspiel. Ein internationaler Achtungserfolg gelang Victoria Deisl mit Liberec. Das tschechische Team steht in den CEV Cup Playoffs. Hebar gewinnt bulgarischen Cup Von Freitag bis Sonntag wurde in Bulgarien ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Daniel Götzhaber

Wildcats lassen im Nachtragsspiel UNIONvolleys keine Chance

ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt hat das Nachtragsspiel der 12. AVL Women-Runde gegen UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn souverän für sich entschieden, feierte am Sonntag einen 3:0 (25:16, 25:19, 25:19)-Heimsieg. Die Kärntnerinnen konnten so den fünften Tabellenplatz absichern. Auch die UNIONvolleys sind vier Runden vor Ende des Grunddurchgangs als Achte auf Playoffkurs. AVL Women-Grunddurchgang, Nachtragsspiel 12. Runde 22.01.: ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt vs. UNIONvolleys Bisamberg-Hol... weiterlesen