MEVZA League: Aich/Dob feiert Heimsieg, URW verliert auswärts

  • 13. Januar 2022

SK Zadruga Aich/Dob feierte in seinem elften MEVZA League-Saisonspiel den sechsten Sieg, schlug Donnerstagabend Schlusslicht VKP Bratislava in der JUFA-Arena Bleiburg nach Satzrückstand 3:1 (23:25, 25:21, 25:20, 25:23), ist nun Vierter. Union Raiffeisen Waldviertel konnte hingegen im ersten von zwei Duellen mit HAOK Mladost Zagreb innerhalb von 24 Stunden keine Punkte für die Tabelle sammeln. Die 0:3 (22:25, 24:26, 27:29)-Auswärtsniederlage bedeutet einen Rückschlag im Kampf um ein Final4-Ticket.

„Nach zwei guten Spielen, war es heute wieder eine schwächere Leistung. Man muss allerdings auch sagen, dass Bratislava besser auftrat, als wir erwartet hatten. Wir haben uns aber nach einem schlechten Start zurückgekämpft und gewonnen. Am Samstag gegen Kamnik wird eine Leistungssteigerung nötig sein, wollen wir erfolgreich sein“, resümierte Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu.

Überlegen an der Tabellenspitze liegt Titelverteidiger ACH Volley Ljubljana vor Sloweniens Meister OK Merkur Maribor, der seinerseits auf den Dritten, OK Calcit Kamnik, einen komfortablen Vorsprung hat. SK Zadruga Aich/Dob ist als Final4-Veranstalter fix fürs Abschlussturnier qualifiziert. Aktuell fehlen Union Waldviertel und Zagreb drei Punkte auf Kamnik. Der kroatische Meister hält von diesen drei Teams die vielleicht besten Karten im Kampf um ein Ticket fürs MEVZA League-Saisonfinale in Händen, hat er doch erst acht Spiele ausgetragen – drei weniger als Kamnik, vier weniger als URW.

Am Freitag gastieren die „Nordmänner“ erneut bei Zagreb, zudem trifft UVC Holding Graz auf TJ Spartak Myjava. Die Murstädter spielen im Kampf ums Final4 keine Rolle mehr, wollen daher das Spiel auch als Generalprobe für das AVL Men-Topspiel am Samstag bei VCA Amstetten NÖ nutzen. „Es läuft noch immer nicht ideal, aber die Mannschaft hat mit dem knappen Sieg am Sonntag gegen UVC Weberzeile Ried Motivation getankt. Ich hoffe natürlich auf einen Sieg am Freitag, es wird aber sicher nicht einfach“, so Graz-Mittelblocker David Reiter.

Men’s MEVZA League

13.01.: HAOK Mladost ZAGREB (CRO) vs. Union Raiffeisen WALDVIERTEL (AUT) 3:0 (25:22, 26:24, 29:27)
13.01.: SK Zadruga AICH/DOB (AUT) vs. VKP BRATISLAVA (SVK) 3:1 (23:25, 25:21, 25:20, 25:23)
14.01., 17:00: Union Raiffeisen WALDVIERTEL (AUT) vs. HAOK Mladost ZAGREB (CRO)
14.01., 19:00: UVC Holding GRAZ (AUT) vs. TJ Spartak MYJAVA (SVK)
15.01., 19:00: SK Zadruga AICH/DOB (AUT) vs. OK Calcit KAMNIK (SLO)

alle Ergebnisse und die Tabelle

AVL-Men, Toprunde

15.01., 17:30: VCA Amstetten NÖ vs. UVC Holding Graz

AVL-Men, Zwischenrunde

12.01., 20:30: VBC TLC Weiz vs. TSV Raiffeisen Hartberg
15.01., 17:00: TSV Raiffeisen Hartberg vs. Hypo Tirol Volleyballteam
15.01., 16:00: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. TJ Sokol V/Post SV Wien

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabellen

SPORTLIVE/PM