ÖVV-Teams bei U18-EM um Bronzemedaille

  • 5. September 2021

Die ÖVV-Duos Emma Hohenauer/Marie Bruckner und Timo Hammarberg/Tim Berger spielen bei den CEV U18 European Championships in Ljubljana um die Bronzemedaille. Nachdem beide Teams sensationell ohne Niederlage ins EM-Halbfinale eingezogen waren, mussten sie sich am Sonntag erstmals geschlagen geben. Ihr Ticket für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr haben sie mit Erreichen eines Top-4-Platzes bereits in der Tasche.

Die ÖVV-Mädchen zogen im Duell mit den Ukrainerinnen Yeva Serdiuk/Daria Romaniuk 18:21, 22:20, 6:15 den Kürzeren. Im zweiten Satz konnten Hohenauer/Bruckner zwei Matchbälle abwehren und mit vier Punkten in Folge einen entscheidenden Durchgang erzwingen. In diesem setzten sich die Ukrainerinnen allerdings mit 8:1 ab – die Vorentscheidung. Im Bronze-Match treffen die Österreicherinnen ab 15 Uhr auf das DVV-Duo Jule Mantsch/Annika Berndt.

Hammarberg/Berger bekamen es mit Filip Lejawa/Aleksander Czachorowski zu tun. In der Vorrunde hatte Rotweißrot das polnische Duo noch nach hartem Kampf bezwingen können, im Halbfinale drehte es den Spieß allerdings um. Hammarberg/Berger verloren ein packendes Duell auf Messers Schneide 18:21, 21:17, 11:15. Im Spiel um Platz drei, 16 Uhr, geht es gegen Kristians Fokerots/Gustavs Auzins aus Lettland.

Die Medal-Matches am Sonntag werden via LIVESTREAM übertragen!

Ergebnisse Mädchen

Ergebnisse Burschen

SPORTLIVE