Frankreich-Legionärinnen spielen in Königsklasse

  • 5. Dezember 2022

Für die beiden ÖVV-Zuspielerinnen Dana Schmit und Anna Bajde beginnt kommende Woche die Gruppenphase der CEV Champions League. Schmit trifft mit Mulhouse in Pool A auf Rzeszow (POL), Budapest (HUN) und Conegliano (ITA). Bajde (Le Cannet) bekommt es in Pool B mit Dnipro (UKR), Mailand (ITA) und Alba Blaj (ROU) zu tun.

Benfica gewinnt Stadt-Derby ÖVV-Teamkapitän Peter Wohlfahrtstätter hat mit Benfica eine weitere harte Woche hinter sich. Am Dienstag kam Benfica im dritten Champions League Gruppenspiel gegen Tours (FRA) nicht über einen Satzgewinn hinaus. Der Tiroler scorte 5 Punkte.

In der Meisterschaft setzte sich Benfica am Samstag gegen Espinho klar mit 3:0 durch. Wohlfahrtstätter wurde in Hinblick auf das Lissabonner Stadtderby gegen Sporting geschont. Das Manöver zahlte sich für Benfica aus. Am Sonntag durfte über einen 3:1-Auswärtssieg gejubelt werden. Der Tiroler spielte durch und scorte 4 Punkte.

Am Donnerstag schließt Benfica die Hinrunde mit dem Match gegen VC Viana-Casa Peixoto ab.

https://fpv-web.dataproject.com/CompetitionMatches.aspx?ID=72&PID=106

Berger zurück am Court Alex Berger fehlte in der vergangenen Woche beim überraschenden Sieg von Lubin gegen den Tabellenführer. Beim Duell gegen Indykpol AZS Olsztyn stand der Oberösterreicher im dritten Satz am Feld und scorte 2 Punkte. Lubin konnte dennoch keinen Satz für sich entscheiden.

Kommende Woche spielt Lubin am Mittwoch (Lublin) und am Samstag (Aluron CMC Warta Zawiercie).

https://www.plusliga.pl/games.html?memo=%7B%22games%22%3A%7B%22faza%22%3A1%2C%22runda%22%3A1%2C%22team%22%3A26787%7D%7D

Paris siegt im Tie-Break Mathäus Jurkovics scorte für Paris gegen St-Nazaire 6 Punkte. Die Hauptstädter gingen mit 2:0 in Führung und hatten sich im dritten Satz ebenfalls einen komfortablen Vorsprung herausgespielt. Dann kippte das Match zugunsten der Gastgeber, die mit 35:33 (!) auf 1:2 verkürzten und in weiterer Folge einen Tie-Break erzwangen. Paris fand gerade noch rechtzeitig zurück ins Spiel und gewann mit 15:12.

Cambrai war gegen Narbonne nach einem 0:2-Rückstand im vierten Satz auf dem Weg zum Comeback, konnte aus einem 21:18-Vorsprung aber kein Kapital schlagen und verlor noch mit 25:27. Das Team von Philipp Kroiss ist damit seit 10. Oktober sieglos.

Cambrai spielt am kommenden Wochenende gegen den Vorletzten Poitiers und könnte mit einem Sieg die rote Laterne abgeben . Paris trifft auf Sete.

www.lnv.fr

Buchegger führt Vibo Valentia zu Sieg gegen Ex-Klub Nach einer coronabedingten Pause kehrte Vibo Valentia am Samstag in die Meisterschaft zurück. Paul Buchegger und Zuspieler Orduna trafen auf jenen Klub, mit dem sie einst den CEV Challenge Cup gewonnen hatten. Der Oberösterreicher drehte ordentlich auf und war mit 29 Punkten Topscorer der Begegnung. Vibo Valentia setzte sich im Tie-Break durch.

Kommende Woche stehen zwei Matches am Programm. Am Mittwoch lautet der Gegner BCC Castellana Grotte. Sonntag empfängt Vibo Valentia Motto di Livenza.

https://www.legavolley.it/calendario/?Anno=2022&IdCampionato=876

Hebar holt in Königsklasse nächsten Punkt Das bulgarische Team von Alex Tusch hat in der CEV Champions League gegen Halkbank Ankara wieder gepunktet. Bei der 2:3-Niederlage kämpfte sich Hebar nach einem 0:2-Rückstand in den Tie-Break. Tusch kam nicht zum Einsatz. In der Liga setzte sich Hebar am Samstag gegen Pirin mit 3:1 durch. Tusch wurde einmal eingewechselt.

Diese Woche spielt Hebar am Donnerstag zunächst gegen CSKA. Am Sonntag folgt das Heimspiel gegen Beroe.

https://bvf-web.dataproject.com/CompetitionHome.aspx?ID=28

Erste Niederlage für Zagreb Clemens Ecker hat mit Zagreb in der vergangenen Woche in der Liga die weiße Weste eingebüßt. Gegen Osijek konnte Zagreb trotz zweimaliger Führung nicht gewinnen und musste sich im Tie-Break geschlagen geben. Nächsten Samstag trifft Zagreb auf Varazdin.

https://hos-web.dataproject.com/CompetitionMatches.aspx?ID=78&PID=81

Rioja verliert enges Match In der spanischen Liga trennen die Plätze vier bis neun aktuell weiterhin nur vieri Punkte. So rutschte Rioja nach drei Niederlagen in Folge einige Plätze zurück und liegt nun auf Rang Acht. Kora Schaberl wurde einige Zeit eingesetzt und scorte 4 Punkte. In der nächsten Runde gastiert Rioja beim Zweiten Menorca.

https://www.rfevb.com/liga-iberdrola-calendario

Mehic gewinnt mit Zagreb Aida Mehic holte mit Zagreb gegen Osijek den nächsten Sieg. Beim 3:0-Heimsieg war Mehic mit 12 Punkten Topscorerin. In der kroatischen Liga ist Zagreb weiter ungeschlagen. Der nächste Gegner lautet Rijeka.

https://hos-web.dataproject.com/CompetitionMatches.aspx?ID=72&PID=75

Le Cannet rückt auf Le Cannet (Anna Bajde) hat sich mit einem 3:0-Sieg gegen den Tabellennachbarn Terville Florange um einen Platz verbessert und liegt nun auf Rang vier. Die Kärntnerin kam nicht zum Einsatz.

Dana Schmit wurde bei der 1:3-Niederlage von Mulhouse gegen Cannes einmal eingewechselt.

Kommende Woche beginnt für beide Klubs die Champions League Gruppenphase. Mulhouse gastiert am Dienstag in Polen (Developres RZESZÓW). Le Cannet startet am Mittwoch mit einem Heimspiel gegen CS Volei Alba BLAJ (ROU).

Am Wochenende spielt Mulhouse gegen Pays d’Aix Venelles. Le Cannet bestreitet das Stadt-Derby gegen Cannes.

www.lnv.fr

Charleroi holt drei Punkte Monika Chrtianska hat sich mit Charleroi gegen neuerlich gegen FIXIT VOLLEY KALMTHOUT A durchgesetzt. Das Team der Tirolerin gewann mit 3:0.

Kommenden Samstag trifft Charleroi auf Volley Haasrode Leuven A.

http://www.bvlw.be/?oid=31623&pid=109038

Perugia schrammt gegen Novara knapp am Punktgewinn vorbei Bei der 1:3-Niederlage von Perugia gegen Novara hat nicht viel auf den nächsten Punktgewinn gefehlt. Nach einem 0:2-Rückstand holte Perugia einen Satz auf. Durchgang vier ging mit 28:26 knapp an den Favoriten. Anamarija Galic wurde mehrmals eingesetzt und scorte zwei Punkte. Kommende Woche trifft Perugia auf Megabox Ond. Savio Vallefoglia.

https://www.legavolleyfemminile.it/?page_id=320&idcamp=710276

Deisl bei Liberec-Sieg Topscorin Was auf den ersten Blick ungewöhnlich klingt, hat eine einfache Erklärung. Victoria Deisl scorte beim 3:1-Sieg gegen Brünn in allen Spielelementen und steuerte am Ende 11 Punkte bei. Herausragend sind freilich 6 Service-Punkte. Im zweiten Spiel der Woche musste sich Liberec dem ukrainischen Team Dnipro neuerlich mit 1:3 geschlagen geben.

Kommenden Samstag trifft Liberec auf Ostrava.

https://cvf-web.dataproject.com/CompetitionHome.aspx?ID=31

Schaffhausen sieg klar Schaffhausen hat sich am Samstag gegen Genf klar in drei Sätzen durchgesetzt. Lina Hinteregger kam einmal mehr nicht zum Einsatz. Kommenden Samstag trifft Schaffhausen auf Pfeffingen.

https://www.volleyball.ch/volleyball/game-center/

Bahçelievler verliert in Ankara Nina Nesimovic hat mit ihrem türkischen Team in der zweiten türkischen Liga am Samstag mit 0:3 verloren. Gegen İBA Kimya TED Ankara Kolejliler fand Bahçelievler erst im dritten Satz ins Spiel, konnte dennoch keinen Satz mehr gewinnen.

https://tvf-web.dataproject.com/CompetitionStandings.aspx?ID=75

Münster holt fünf Punke Der USC Münster hat in der vergangenen Woche zweimal gewonnen.  Am Mittwoch setzte sich Münster mit 3:1 gegen Suhl durch. Gegen Wiesbaden holte Münster einen 3:2-Erfolg. Nikolina Maros spielt aufgrund von Verletzungen ihrer Mitspielerinnen weiterhin als Mittelblockerin und scorte 7 bzw. 10 Punkte.

Das kommende Wochenende ist Münster aufgrund der Pokal-Halbfinalmatches spielfrei. Am 17. Dezember empfängt Münster Straubing.

www.volleyball-bundesliga.de

Übersicht ÖVV-Legionär*innen 2022/2023

Herren Alexander Berger – Cuprum Lubin (POL) Paul Buchegger – Tonno Callipo Calabria Vibo Valentia (ITA) Clemens Ecker – Zagreb (CRO) Mathäus Jurkovics – Paris Volley (FRA) Philipp Kroiss – Cambrai (FRA) Alex Tusch – Hebar (BUL) Peter Wohlfahrtstätter – Benfica Lissabon (POR)

Damen Anna Bajde – Volero Le Cannes (FRA) Monika Chrtianska – Charleroi (BEL) Victoria Deisl – Liberec (CZE) Anamarija Galic – Perugia (ITA) Lina Hinteregger – Schaffhausen (SUI) Nikolina Maros – USC Münster (GER) Aida Mehic – Zagreb (CRO) Nina Nesimovic – Bahçelievler Belediyespor (TUR) Kora Schaberl – Rioja (ESP) Dana Schmit – Mulhouse (FRA)