Cup-Halbfinale am Mittwoch: Aich/Dob vs. HYPO TIROL und Waldviertel vs. Sokol im LIVESTREAM

  • 20. Dezember 2022

Vor Weihnachten stehen im heimischen Volleyball noch zwei brisante Duelle auf dem Programm. Mittwochabend gehen in Bleiburg und Zwettl die Halbfinalspiele im Austrian Volley Cup der Männer in Szene. SK Zadruga Aich/Dob empfängt das HYPO TIROL Volleyballteam (18 Uhr, LIVESTREAM) und Titelverteidiger Union Raiffeisen Waldviertel trifft auf Sokol V/Post SV Wien (19 Uhr, LIVESTREAM).

Die Kärntner setzten sich in den ersten drei Runden gegen SSV HIB Liebenau/HIB Volley Graz (3:0), TSV Raiffeisen Hartberg (3:1) und VC Hausmannstätten (3:0) durch. Die Innsbrucker erreichten nach einem Freilos durch Siege über hotVolleys Wien (3:1) und UVC McDonald’s Ried (3:0) das Halbfinale. HYPO TIROL ist in dieser Saison noch ungeschlagen, in der Hinrunde des AVL Men-Grunddurchgangs gewann der souveräne Tabellenführer gegen Aich/Dob 3:0 (25:23, 25:14, 25:22). Dementsprechend brennt der Vizemeister auf Revanche.

HYPO TIROL-Headcoach Stefan Chrtiansky muss auf Niklas Kronthaler und Robert Gavan verzichten. Ansonsten steht ihm der komplette Kader zur Verfügung. „Ich denke, es wird ein schweres Spiel. Aich/Dob ist auf jeden Fall stärker als im ersten Saisonduell. Wir fahren aber nach Bleiburg, um in das Finale einzuziehen“, stellt Chrtiansky klar.

Der Double-Gewinner der vergangenen Saison, Union Waldviertel, schlug zum Cup-Auftakt Union VV Döbling (3:1), rang dann VCA Amstetten NÖ nieder (3:2) und setzte sich im Viertelfinale gegen VBC TLC Weiz durch (3:1). Sokol gab sich im Duell mit VT Roadrunners Wien keine Blöße (3:0), gewann bei UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn (3:1) und gegen VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt (3:0). In der Meisterschaft feierte Waldviertel am 3. Dezember in Zwettl gegen die Wiener einen 3:2-Sieg.

Für Sokol-Kapitän Florian Weikert und seine Teamkollegen ist das Spiel am Mittwoch ein ganz besonderes. „Wir sind im Cup noch nie so weit gekommen. Für uns alle wird das das erste Halbfinale. Es ist auch völlig egal, wie die bisherige Saison verlaufen ist. Wir werden bis zum Umfallen kämpfen und glauben natürlich an den Finaleinzug“, so Weikert.

Austrian Volley Cup Men, Halbfinale

21.12., 18:00: SK Zadruga Aich/Dob vs. Hypo Tirol Volleyballteam LIVESTREAM
21.12., 19:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. TJ Sokol V/Post SV Wien LIVESTREAM

alle Ergebnisse

Austrian Volley Cup Women, Halbfinale

11.01., 16:00: Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz vs. Oberbank Steelvolleys Linz/Steg
11.01., 19:00: UVC Holding Graz vs. TI-ROWA-Moser-volley

alle Ergebnisse

SPORTLIVE/PM/RED