MEVZA News


FOTO © GEPA pictures/Walter Luger

Union Waldviertel in MEVZA League auf 6. Platz

Meister Union Raiffeisen Waldviertel verlor sein letztes MEVZA League-Saisonspiel Donnerstagabend bei Calcit Kamnik nach gutem Start in vier Sätzen (25:20, 23:25, 19:25, 21:25). Die Nordmänner beendeten den Grunddurchgang mit fünf Siegen und ebenso vielen Niederlagen auf Rang sechs. Kamnik wurde Zweiter vor Zadruga Aich/Dob. Die beiden Teams treffen daher auch im Semifinale aufeinander. Das zweite Endspielticket wird im Duell zwischen Grunddurchgangs-Sieger ACH Volley Ljubljana und ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Wolfgang Jannach

Aich/Dob beendet MEVZA League-Grunddurchgang auf 3. Platz

Für Zadruga Aich/Dob endete der MEVZA League-Grunddurchgang mit einer Niederlage. Österreichs Vizemeister zog in Ljubljana gegen MOK Mursa Osijek (CRO) mit 2:3 (25:17, 19:25, 25:22, 18:25, 12:15) den Kürzeren. Weil Merkur Maribor (SLO) das Duell mit Mladost Zagreb (CRO) in fünf Sätzen verlor, behielt Aich/Dob aber Platz drei. Im Semifinale bekommen es die Kärntner daher mit Calcit Kamnik (SLO) zu tun. „Wir waren teilweise völlig von der Rolle, haben zu viele Fehler begangen, auch ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Walter Luger

Zadruga Aich/Dob unterliegt in MEVZA League Top-Team ACH Volley Ljubljana

SK Zadruga Aich/Dob verlor sein vorletztes Spiel im MEVZA League-Grunddurchgang bei ACH Volley Ljubljana in drei Sätzen (18:25, 16:25, 22:25). Der slowenische Serienmeister ist Titelverteidiger und Tabellenführer, musste in neun Partien nur einen Satz abgeben. Aich/Dob hält bei 19 Punkten und hat das Halbfinalticket seit vergangener Woche in der Tasche. Da OK Calcit Kamnik gegen VCA Amstetten NÖ einen 3:0 (25:13, 25:22, 25:23)-Heimsieg einfuhr, sind die Kärntner nun Dritter vor dem ... weiterlesen

FOTO © Schabetsberger

STEELVOLLEYS feiern in MEVZA League zweiten Sieg

Meister Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg hat Donnerstagabend in seinem fünften MEVZA League Women-Saisonspiel den zweiten Sieg eingefahren, schlug Schlusslicht OK Marina Kastela in der SNMS Linz-Kleinmünchen in nur 59 Minuten 3:0 (25:11, 25:12, 25:13). Seinen letzten Mitteleuropaliga-Einsatz hat das Team von Headcoach Facundo Morando am kommenden Mittwoch  gegen OK Calcit Kamnik. Im dritten MEVZA League-Match innerhalb von 48 Stunden schonte Morando einige Stammkräfte, mehrere Spielerin... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Walter Luger

Waldviertel unterliegt in MEVZA League Maribor, Aich/Dob steht im Halbfinale

Union Raiffeisen Waldviertel zog Mittwochabend im MEVZA League-Duell mit OK Merkur Maribor (SLO) in Kastela 0:3 (21:25, 22:25, 18:25) den Kürzeren, verlor zwei Plätze und liegt zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs auf Rang sechs. Durch die Niederlage der Nordmänner hat SK Zadruga Aich/Dob sein Halbfinalticket in der Tasche. Der Tabellenzweite kann nicht mehr aus den Top-4 verdrängt werden. Auch Union Waldviertel hat noch eine kleine Chance aufs Weiterkommen. Favorit auf den MEVZA ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Walter Luger

Union WALDVIERTEL gewinnt in MEVZA League, STEELVOLLEYS verlieren

Meister Union Raiffeisen WALDVIERTEL bleibt im Rennen um ein MEVZA League-Halbfinalticket. Die Nordmänner setzten sich Dienstagabend bei Schlusslicht Mladost Ribola KASTELA (CRO) mit 3:1 (25:19, 25:19, 23:25, 25:23) durch und verbesserten sich auf Rang vier. Am Mittwoch, 17:30 Uhr, trifft Union WALDVIERTEL auf Merkur MARIBOR (SLO). Der Tabellensiebte hat ebenfalls noch Chancen, den Grunddurchgang auf einem Top4-Platz abzuschließen. In der MEVZA League Women zog Oberbank STEELVOLLEYS ... weiterlesen

FOTO © Schabetsberger

Mitteleuropäische Woche für Oberbank STEELVOLLEYS

Von Dienstag bis Donnerstag bestreitet Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg drei MEVZA League-Heimspiele. Die Matches gegen BÉKÉSCSABA (HUN), DNIPRO (UKR) und KASTELA (CRO) in der SMS Linz-Kleinmünchen beginnen um 18 Uhr. Trainer Facundo Morando: „Für die Entwicklung des Teams sind die Spiele gegen andere Europacup-Teilnehmer eine tolle Sache. In Hinblick auf die anvisierte Spitzenposition im AVL-Grunddurchgang müssen wir unsere Kräfte aber richtig einteilen. Wir werden einige Sätze in ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Wolfgang Jannach

Sieg über Amstetten, Aich/Dob vor MEVZA League-Halbfinaleinzug

Zadruga Aich/Dob hat sein MEVZA League-Semifinalticket seit Donnerstagabend beinahe in der Tasche. Die Kärntner gewannen in der JUFA-Arena Bleiburg ihr achtes Spiel im Grunddurchgang gegen VCA Amstetten NÖ in nur 67 Minuten 3:0 (25:19, 25:17, 25:22), sind mit 19 Punkten Zweite hinter dem überlegenen Tabellenführer und Titelverteidiger ACH Volley Ljubljana. Aich/Dob ist nur noch theoretisch aus den Top-4 zu verdrängen, Amstetten bleibt Zehnter. „Heute bin ich wirklich sehr zufrieden, ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Chris Bauer

Amstetten unterliegt in MEVZA League Zagreb nach 2:0-Satzführung

VCA Amstetten NÖ hat seinen zweiten MEVZA League-Saisonsieg im siebten Spiel knapp verpasst, musste sich in der JUFA-Arena Bleiburg dem kroatischen Meister Mladost Zagreb nach 2:0-Satzführung im Tie-Break (25:23, 25:20, 14:25, 16:25, 12:15) geschlagen geben. Topscorer war jeweils ein ÖVV-Teamspieler – bei den Mostviertlern Michael Czerwinski (22), für Zagreb Clemens Ecker (17). „Es ist mir unbegreiflich, dass wir nach einer 2:0-Führung das Spiel nicht für uns entscheiden konnten. ... weiterlesen

FOTO © GEPA pictures/Wolfgang Jannach

Aich/Dob gewinnt MEVZA League-Duell mit Zagreb

SK Zadruga Aich/Dob fuhr in seinem siebten MEVZA League-Saisonspiel den fünften Sieg ein, schlug Dienstagabend in der JUFA-Arena Bleiburg den kroatischen Meister Mladost Zagreb 3:0 (26:24, 25:21, 25:11) und verbesserte so seine Chancen auf den Semifinaleinzug. Topscorer der Hausherren war Stefan Kaibald mit 17 Punkten. "Der erste Satz war sehr umkämpft. Da haben wir noch viele Fehler begangen, je länger aber das Match dauerte, desto besser hat die Mannschaft gespielt. Der dritte Durchgang ... weiterlesen