Buchegger führt mit Vibo Valentia A2 an

  • 12. Dezember 2022

Paul Buchegger hat mit Tonno Callipo Calabria Vibo Valentia zur Halbzeit der italienischen A2 die Tabellenführung inne und glänzt laufend als Topscorer. Eine sehr erfolgreiche Bilanz hat bislang auch Monika Chrtianska aufzuweisen. Mit Charleroi liegt sie in der belgischen Liga im Spitzenfeld und zählt zu den aktuellen Topscorerinnen der Meisterschaft.

Benfica peilt Champions League Erfolg an ÖVV-Teamkapitän Peter Wohlfahrtstätter bestreitet am Dienstag mit Benfica das vierte Champions League Gruppenspiel. Nach einer 2:3-Heimniederlage gegen Roeselare (BEL) will Benfica den Spieß auswärts umdrehen und den ersten Sieg feiern.  

In der Meisterschaft hat Benfica am Donnerstag erfolgreich die Rückrunde eröffnet und sich gegen VC Viana-Casa Peixoto klar mit 3:0 durchgesetzt. 

Nächsten Samstag geht es gegen Esmoriz GC weiter. 

https://fpv-web.dataproject.com/CompetitionMatches.aspx?ID=72&PID=106

Lubin verliert zweimal Alex Berger fehlte in der vergangenen Woche bei Lubin.  Gegen Lublin (0:3) bzw. gegen Aluron CMC Warta Zawiercie (1:3) kam Lubin nicht über einen Satzgewinn hinaus. 

Kommenden Donnerstag startet Lubin die Rückrunde gegen BBTS Bielsko-Biała.

https://www.plusliga.pl/games.html?memo=%7B%22games%22%3A%7B%22faza%22%3A1%2C%22runda%22%3A1%2C%22team%22%3A26787%7D%7D

Paris spielt sich in Playoff-Ränge Mathäus Jurkovics hat beim 3:0-Sieg von Paris gegen Sete 5 Punkte beigesteuert. Die Hauptstädter präsentierten sich abgesehen vom zweiten Satz sehr souverän und ließen keine Zweifel am Erfolg aufkommen.

Cambrai konnte die Niederlagenserie auch gegen Poitiers nicht beenden und verlor mit 0:3. Dass das Team von Philipp Kroiss alle Sätze nur knapp abgeben musste, ist dabei wohl nur ein schwacher Trost.

Cambrai spielt gegen den Tabellenführer Tours. Paris trifft auf Toulouse.

www.lnv.fr

Vibo Valentia holt sechs Punkte Vibo Valentia hat in der vergangenen Woche zweimal voll gepunktet. Am Mittwoch lautete der Gegner BCC Castellana Grotte. Buchegger führte Vibo Valentia mit 26 Punkten zu einem 3:1-Erfolg. Gegen Livenza gelang am Sonntag ein 3:0-Sieg.

Mit 22 Punkten führt Vibo Valentia weiter die Tabelle an. Kommenden Samstag geht es gegen Bergamo weiter.

https://www.legavolley.it/calendario/?Anno=2022&IdCampionato=876

Hebar holt vier Punkte Hebar hat in der vergangenen Woche zwei Meisterschaftsspiele bestritten. Gegen CSKA blieb es aus Sicht von Hebar bei einem Punkt. Alex Tusch wurde im zweiten bzw.  dritten Satz eingewechselt und stand im vierten und fünften Satz in der Startformation.

Am Sonntag folgte das Heimspiel gegen Beroe. Nach einem Satzverlust fand Hebar ins Spiel und gewann am Ende klar mit 3:1. Tusch spielte durch.

In der CEV Champions League hat Hebar das vierte Gruppenspiel vor sich. Die Bulgarien sind auswärts gegen Aluron CMC Warta ZAWIERCIE (POL) gefordert. 

Das nächste Meisterschaftsmatch bestreitet Hebar gegen Montana. 

https://bvf-web.dataproject.com/CompetitionHome.aspx?ID=28

Zagreb schlägt zurück Clemens Ecker hat mit Zagreb vor kurzem die erste Niederlage verkraften müssen. In der vergangenen Woche kehrte Zagreb gegen Varazdin sofort wieder auf die Siegerstraße zurück und gewann mit 3:0. Der Wiener scorte 7 Punkte. 

Kommende Woche geht es gegen OK SISAK weiter. Bereits zuvor spielt Zagreb am Dienstag das nächste MEVZA-Match gegen Kamnik (SLO).

https://hos-web.dataproject.com/CompetitionMatches.aspx?ID=78&PID=81

Harter Kampf bleibt für Rioja unbelohnt Rioja hat am Samstag beim Zweiten Menorca gespielt und eine starke Leistung gezeigt. Für einen Satzgewinn reichte es am Ende dennoch nicht. Kora Schaberl stand ab dem zweiten Satz in der Startformation und beendete das Match mit 11 Punkten als Topscorerin ihres Teams.

Kommende Woche trifft Rioja auf den Drittletzten Depol Feel Alcobendas.

https://www.rfevb.com/liga-iberdrola-calendario

Mehic mit Zagreb weiter ungeschlagen Aida Mehic führt mit Zagreb nach zehn Spielen weiter ungeschlagen die Liga an. Gegen Rijeka gewann Zagreb klar mit 3:0. Mehic scorte 12 Punkte.

Am Donnerstag steigt Zagreb nach dem Ausscheiden aus der Champions League in den CEV Cup an. Zagreb hat beim Hinspiel gegen Kangasala (FIN) Heimvorteil. 

Nächster Liga-Gegner ist OK DINAMO. 

https://hos-web.dataproject.com/CompetitionMatches.aspx?ID=72&PID=75

Le Cannet siegt beim Champions League Auftakt Le Cannet (Anna Bajde) hat das Auftaktmatch der Champions League Gruppenphase gegen CS Volei Alba BLAJ (ROU) nach hartem Kampf mit 3:2 gewonnen. Noch vor Weihnachten folgt gegen das ukrainische Team SC „Prometey“ DNIPRO das zweite Match. 

Mulhouse musste sich dem polnischen Team Developres RZESZÓW dagegen mit 0:3 geschlagen geben. Dana Schmit kam zu einem Kurzeinsatz. Zweiter Gegner ist Conegliano (ITA). 

In der Meisterschaft ist der 3:1-Derby-Sieg von Le Cannet gegen Cannes hervorzuheben. Anna Bajde kam dabei allerdings nicht zum Einsatz.

Ganz anders Dana Schmit, die beim umkämpften 3:2-Sieg von Mulhouse gegen Pays d’Aix Venelles drei Sätze in der Startformation spielte. Mulhouse gewann den Tie-Break mit 17:15.

Am Wochenende spielt Mulhouse gegen Terville Florange. Le Cannet trifft auf Marcq en Baroeul.

www.lnv.fr

Charleroi gewinnt wieder klar Monika Chrtianska hat mit Charleroi auch gegen Leuven mit 3:0 gewonnen. Fünf von  sieben Matches hat Charleroi für sich entschieden, zwei mit 2:3 verloren.

Im letzten Match des Jahres trifft Charleroi am kommenden Samstag auf Gent. 

http://www.bvlw.be/?oid=31623&pid=109038

Perugia verliert gegen Savio Vallefoglia Perugia spielte am Sonntagabend gegen Megabox Ond. Savio Vallefoglia. Nach zwei engen Sätzen ging dem Team von Anamarija Galic die Luft aus. Savio Vallefoglia gewann mit 3:0. 

Kommenden Sonntag spielt Perugia gegen Chieri.

https://www.legavolleyfemminile.it/?page_id=320&idcamp=710276

Deisl wieder in der Startformation Victoria Deisl stand beim 3:0-Sieg von Liberec gegen Ostrava wieder zwei Sätze in der Startformation. 

Nach langem Warten beginnt für Liberec kommende Woche auch der CEV Cup. Gegner ist der Achte der französischen Liga Pays d’Aix VENELLES. 

In der Liga spielt Liberec am Samstag gegen Olomouc. 

https://cvf-web.dataproject.com/CompetitionHome.aspx?ID=31

Schaffhausen sieg neuerlich Schaffhausen hat sich in einem engen Match gegen Pfeffingen mit 3:0 durchgesetzt. Lina Hinteregger kam einmal mehr nicht zum Einsatz.

Am Mittwoch bestreitet Schaffhausen in Serbien das CEV Challenge Cup Hinspiel gegen ZOK UB. Danach geht es am Freitag gegen Düdingen bzw. am Sonntag gegen Neuchatel mit einem Liga-Doppel weiter.

https://www.volleyball.ch/volleyball/game-center/

Bahçelievler gewinnt gegen ALS Halk Voleybol Nina Nesimovic hat mit ihrem türkischen Team in der zweiten türkischen Liga am Samstag mit 0:3 gewonnen. 

Kommenden Samstag geht es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Adam Voleybol weiter.

https://tvf-web.dataproject.com/CompetitionStandings.aspx?ID=75

Münster empfängt Straubing Der USC Münster trifft am Samstag nach einem spielfreien Wochenende auf Straubing. 

www.volleyball-bundesliga.de

Übersicht ÖVV-Legionär*innen 2022/2023

Herren Alexander Berger – Cuprum Lubin (POL) Paul Buchegger – Tonno Callipo Calabria Vibo Valentia (ITA) Clemens Ecker – Zagreb (CRO) Mathäus Jurkovics – Paris Volley (FRA) Philipp Kroiss – Cambrai (FRA) Alex Tusch – Hebar (BUL) Peter Wohlfahrtstätter – Benfica Lissabon (POR)

Damen Anna Bajde – Volero Le Cannes (FRA) Monika Chrtianska – Charleroi (BEL) Victoria Deisl – Liberec (CZE) Anamarija Galic – Perugia (ITA) Lina Hinteregger – Schaffhausen (SUI) Nikolina Maros – USC Münster (GER) Aida Mehic – Zagreb (CRO) Nina Nesimovic – Bahçelievler Belediyespor (TUR) Kora Schaberl – Rioja (ESP) Dana Schmit – Mulhouse (FRA)