Beachvolleyball Baden lädt 2022 zu World Pro Tour-Event und Austrian Championships

  • 18. Januar 2022

Bereits seit 2005 findet alljährlich Beachvolleyball Baden presented by SPORTLAND Niederösterreich statt. Auch heuer wird es mit dem BADEN OPEN (24. bis 28. August) und den AUSTRIAN BEACH VOLLEYBALL CHAMPIONSHIPS (2. bis 4. September) zwei Topturniere in der Kurstadt geben. Gespielt wird wieder im Weilburgpark – so es die epidemiologische Lange zulässt mit bis zu 700 Fans auf den Tribünen.

„Trotz schwieriger Rahmenbedingungen durch die Covid-Pandemie bemühen wir uns, hochwertige Turniere auf die Beine zu stellen. Wir freuen uns, dass die internationale Beach-Elite auch heuer wieder auf Badener Sand aufschlagen wird und wir mit den Staatmeisterschaften den Zuschlag für ein weiteres Event-Highlights bekommen haben“, erklärt Dominik Gschiegl, Geschäftsführer von Organisator HSG-Events.

Das BADEN OPEN ist ein Future-Turnier auf der neuen Volleyball World Beach Pro Tour, die mit dieser Saison die FIVB World Tour ersetzt. Statt bisher fünf Turnier-Kategorien gibt es nur noch drei, was eine Steigerung des Qualitätsniveaus bewirken sollte. Die Elite16-Turniere sind die höchste Stufe. Hier treten die 16 weltbesten Frauen- und Männer-Teams an. Darauf folgt das Challenger-Level mit 24 Teams pro Geschlecht im Hauptbewerb und einer Qualifikation. Die Events der Future-Serie werden mit je 16 Teams gespielt. Auch hier gibt es eine Qualifikation.

ÖVV-Präsident Gernot Leitner: „Der ÖVV ist super happy, dass wieder eine geballte Beachvolleyball-Woche in Baden stattfinden wird. Das Future ist eine wichtige Plattform – vor allem für jüngere Teams und solche, die den Anschluss an die Weltspitze finden wollen. Umso wichtiger ist es, dass wir mit Baden als Veranstalter so ein Turnier in unserem Land haben. Es ist perfekt, dass auch die Staatsmeisterschaften an Baden vergeben wurden. So kann die Infrastruktur gleich für zwei Turniere genutzt wird. Natürlich hoffen wir, dass Zuschauer möglich sein werden. Wir freuen uns auf einen spannenden Beachvolleyball-Sommer.“

Landesrat Jochen Danninger: „Beachvolleyball Baden ist ein Fixpunkt im niederösterreichischen Sportveranstaltungskalender. Als Sportlandesrat freut es mich wirklich sehr, dass es auch heuer wieder stattfindet. Dank der hervorragenden Organisation dürfen wir uns sowohl auf das Aufeinandertreffen der internationalen Beachvolleyball-Elite als auch auf spannende Matches junger und bewährter Beachvolleyball-Asse aus Österreich freuen. Sie bekommen die große Bühne, die sie sich mit ihrer Leidenschaft und ihrem Ehrgeiz mehr als verdient haben. Dieses Spektakel schafft zudem wichtige Impulse für den Tourismus und die Wirtschaft, was mich als zuständiger Landesrat natürlich ebenfalls besonders freut.“

Badens Bürgermeister Stefan Szirucsek: „Beachvolleyball auf internationalem Top-Niveau ist in Baden seit vielen Jahren ein Höhepunkt des Sportjahres. Die Turniere im einzigartigen Ambiente des Weilburgparks im Thermalstrandbad vereinen wesentliche Charakterzüge der Stadt Baden wie Lebensfreude, Dynamik und gemeinsames Erleben ganz hervorragend.“

PM/RED