AVL: TI-Volley, Linz-Steg und WSL fahren drei Punkte ein | MEVZA: Aich/Dob unterliegt Maribor

  • 20. November 2021

TI-wellwasser®-volley fuhr in der 11. Runde des AVL Women-Grunddurchgangs gegen Außenseiter SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz drei Punkte ein, feierte einen 3:1 (22:25, 25:17, 25:23, 25:14)-Heimsieg. Die Innsbruckerinnen festigten so Platz vier. Topscorerinnen in der USI-Halle war Aleksandra Omelaniuk mit 25 Punkten, bei den Erzbergmadln kam Julia Mitter auf 23 Punkte. TI hält nun bei 21 Zählern aus zehn Spielen, Trofaiach/ Eisenerz hat fünf Punkte – ebenfalls aus 10 Matches – auf dem Konto.

„Es war ein sehr emotionales Spiel, in dem wir uns lange schwergetan haben. Anfang des vierten Satzes musste Erzbergmadln-Coach Olaf Mitter auf die Tribüne, dann haben die Gäste etwas ihre Linie verloren. Das hat uns natürlich geholfen. Ein Wermutstropfen ist, dass sich Elisa Caria ohne Fremdeinwirkung am rechten Knie verletzte. Es wird sich erst zeigen, wie lange sie ausfällt“, resümierte TI-Obmann Michael Falkner.

Keine Blöße gab sich Tabellenführer STEELVOLLEYS Linz-Steg bei TSV Sparkasse Hartberg. Der Meister setzte sich souverän durch und führt die Tabelle nun vier Punkte vor VC Tirol und fünf vor Rekordmeister VB NÖ Sokol/Post an. Die beiden Verfolger treffen Sonntagnachmittag in Wien aufeinander.

Linz-Steg-Trainer Roland Schwab: „Wir sind der Favoritenrolle gerecht geworden und haben das Match von Beginn an dominiert. Gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel geht es vor allem darum, sich keine Aussetzer zu leisten. Gleichzeitig bietet sich die Möglichkeit, viel zu wechseln. Beides haben wir heute getan. Das hat gut geklappt.“

Zwei Partien mussten coronabedingt abgesagt werden: UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn vs. PSV VBG Salzburg und UVC Holding Graz vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt.

AVL Men: Klagenfurt schlägt Hartberg in vier Sätzen

Im einzigen AVL Men-Samstagsspiel gewann VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt (6.) gegen TSV Raiffeisen Hartberg (8.) nach Satzrückstand 3:1 (22:25, 25:23, 25:18, 25:20). Es war der dritte Sieg der Lindwurmstädter im neunten Match. Sie halten nun bei acht Punkten, drei mehr als Hartberg. „Es war ein zähe Angelegenheit – viele Servicefehler. Unsere Spieler haben etwas müde gewirkt. Es ist definitiv Luft nach oben, aber wir sind über die drei Punkte sehr glücklich“, so WSL-Sportdirektorin Karin Frühbauer. Am Sonntag gastiert Klagenfurt bei VBC TLC Weiz (5.). TJ Sokol V/Post SV Wien (4.) empfängt UVC Weberzeile Ried (2.).

Das NÖ-Derbies zwischen VCA Amstetten NÖ und Union Raiffeisen Waldviertel (Freitag und Sonntag) wurde hingegen verschoben. „Ein Großteil unserer Spieler kämpft mit Erkrankungen aus Folge der Reise- und Spielstrapazen der letzten Wochen und sie wurden von unserem Teamarzt für nicht fit erklärt. Deshalb haben wir uns mit Waldviertel auf eine Verschiebung geeinigt“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke.

Aich/Dob verliert MEVZA League-Duell mit Maribor

In der MEVZA League musste SK Zadruga Aich/Dob eine 1:3 (25:19, 20:25, 20:25, 21:25)-Heimniederlage gegen OK Merkur Maribor einstecken. Sloweniens Meister zog mit Tabellenführer und Titelverteidiger ACH Volley Ljubljana gleich. Beide Teams halten nun bei 24 Punkten, wobei die „Orange Dragons“ erst acht Spiele und damit eines weniger als Maribor bestritten haben. Aich/Dob ist Dritter, liegt bereits zwölf Punkte hinter den slowenischen Topteams.

„In Anbetracht der Ausgangslage vor dem Spiel – ohne Hauptangreifer und auch der Trainer war nicht dabei – muss man zufrieden sein. Wir haben den Gegner vier Sätze voll gefordert. Es war ein Spiel auf gutem Niveau“, so Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu.

AVL Women-Grunddurchgang, 11. Runde

20.11.: TI-wellwasser®-volley vs. SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz 3:1 (22:25, 25:17, 25:23, 25:14)
20.11.: TSV Sparkasse Hartberg vs. ASKÖ STEELVOLLEYS Linz-Steg 0:3 (20:25, 15:25, 21:25)
21.11., 16:00: SG VB NÖ Sokol/Post vs. VC Tirol

20.11., 18:30: UVC Holding Graz vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt VERSCHOBEN WEGEN COVID-19
20.11., 16:00: UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn vs. PSV VBG Salzburg VERSCHOBEN WEGEN COVID-19

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabelle

AVL Men-Grunddurchgang

20.11.: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. TSV Raiffeisen Hartberg 3:1 (22:25, 25:23, 25:18, 25:20)
21.11., 17:00: VBC TLC Weiz vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt
21.11., 18:30: TJ Sokol V/Post SV Wien vs. UVC Weberzeile Ried

19.11., 20:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. VCA Amstetten NÖ VERSCHOBEN
21.11., 17:00: VCA Amstetten NÖ vs. Union Raiffeisen Waldviertel VERSCHOBEN

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabelle

Men’s MEVZA League

20.11.: SK Zadruga AICH/DOB (AUT) vs. OK MERKUR MARIBOR (SLO) 1:3 (25:19, 20:25, 20:25, 21:25)
27.11., 17:00: HAOK Mladost ZAGREB (CRO) vs. UVC Holding GRAZ (AUT)

Spielplan und Ergebnisse

SPORTLIVE