AVL Men: Union Waldviertel empfängt Hartberg und Ried

  • 7. Oktober 2021

Von Freitag bis Sonntag finden fünf Spiele des AVL Men-Grunddurchgangs statt. Union Raiffeisen Waldviertel ist gleich zweimal im Einsatz. Die Nordmänner empfangen Schlusslicht TSV Raiffeisen Hartberg (Fr., 20 Uhr) und haben im letzten Spiel des Wochenendes (So., 17 Uhr) UVC Weberzeile Ried zu Gast. Die weiteren zwei Begegnungen lauten TJ Sokol V/Post SV Wien vs. Aufsteiger Hypo Tirol Volleyballteam und VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. VCA Amstetten NÖ (beide Sa., 16.30 Uhr).

„Amstetten wird eine schwierige Aufgabe für unser junges Team. Unsere Vorbereitung auf dieses Spiel verläuft auch nicht optimal. Wir müssen für die Trainingseinheiten in andere Hallen ausweichen, und das oft zu sehr späten Abendzeiten. Auch das Spiel müssen wir Lerchenfeld-Halle austragen“, erläutert WSL-Sportdirektorin Karin Frühbauer.

URW und Amstetten sind noch ungeschlagen, halten bei fünf Punkten. Zudem haben die Waldviertler bereits zwei MEVZA League-Erfolge zu Buche stehen. Vier Teams haben einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto: Ried, Sokol, Klagenfurt und VBC TLC Weiz. Die Steirer sind am Wochenende spielfrei, treffen erst am kommenden Mittwoch auf Ried.

Auch in dieser Saison werden alle AVL-Spiele via volleynet.tv-Livestream übertragen!

Austrian Volley League Men, 3. Runde

08.10., 20:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. TSV Raiffeisen Hartberg
09.10., 16:30: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. VCA Amstetten NÖ
09.10., 16:30: TJ Sokol V/Post SV Wien vs. Hypo Tirol Volleyballteam
13.10., 20:00: VBC TLC Weiz vs. UVC Ried/Innkreis

13. Runde
10.10., 17:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. UVC Ried/Innkreis

alle Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und die Tabelle

SPORTLIVE/PM/RED