AVL Men-Toprunde: Union Waldviertel gewinnt Schlager gegen Aich/Dob

  • 11. Februar 2022

Union Raiffeisen Waldviertel hat auch ihr drittes Heimspiel gegen SK Zadruga Aich/Dob in dieser Saison gewonnen, setzte sich in der AVL Men-Toprunde gegen den Vizemeister 3:0 (25:21, 25:19, 25:22) durch und übernahm die Tabellenspitze. Die Kärntner halten zwar ebenfalls bei zwölf Punkten aus fünf Spielen, haben aber einen Satz mehr (4) abgegeben. Im Saisonvergleich führen die Nordmänner nun 3:2.

„Ich bin heute wirklich sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben uns sehr konzentriert auf dieses Spiel vorbereitet, das hat sich ausgezahlt. Ich möchte auch unseren Fans für die einmal mehr tolle Unterstützung danken“, freute sich URW-Coach Zdenek Smejkal.

Aich/Dob-Libero Manuel Steiner: „Die Gastgeber waren heute viel konstanter als wir. Vor allem im ersten und zweiten Satz haben wir nicht gut serviert. Wir brauchen aber ein starkes Service, wenn wir gewinnen wollen.“

Topsocrer waren Marek Sulc (15) und Daulton Sinoski (11) bzw. Xander Ketrzynski (18) und Marino Marelic (7). Die Matchstats aus Sicht von URW: Angriffspunkte 35 zu 39 (Quote je 44%), Asse 4 zu 3, Blockpunkte 10 zu 5, Annahme 58% zu 44% und Eigenfehler 15 zu 26.

Samstagabend gastiert Meister UVC Holding Graz bei UVC Weberzeile Ried. Die Murstädter konnten das Hinspiel nach zweimaligem Satzrückstand gewinnen. Nun geht es um Platz drei hinter den beiden Topteams aus Zwettl und Bleiburg. „Wir müssen gewinnen“, stellt Graz-Manager Frederick Laure klar.

TJ Sokol V/Post SV Wien führt die AVL Men-Zwischenrunde an und ist von Platz eins nicht mehr zu verdrängen. Auch VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt hat sein Viertelfinalticket bereits in der Tasche, Sonntagnachmittag gastieren Arwin Kopschar und Co. bei VBC TLC Weiz. Die Steirer liegen auf Rang drei, die Playoff-Teilnahme ist zum Greifen nahe. Drei Runden vor Ende der Zwischenrunde hat man sieben Punkte Vorsprung auf Aufsteiger Hypo Tirol Volleyballteam. Die Innsbrucker empfangen bereits Samstagabend Schlusslicht TSV Raiffeisen Hartberg.

AVL Men-Toprunde

11.02.: Union Raiffeisen Waldviertel vs. SK Zadruga Aich/Dob 3:0 (25:21, 25:19, 25:22)
12.02., 18:00: UVC Weberzeile Ried vs. UVC Holding Graz

Zwischenrunde
12.02., 19:30: Hypo Tirol Volleyballteam vs. TSV Raiffeisen Hartberg
13.02., 15:30: VBC TLC Weiz vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabellen

AVL Women-Grunddurchgang, Nachtragsspiele

12.02., 16:00: TI-wellwasser®-volley vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt
12.02., 18:00: PSV VBG Salzburg vs. SG VB NÖ Sokol/Post
17.02., 17:00: TSV Sparkasse Hartberg vs. SG VB NÖ Sokol/Post
19.02., 17:30: UVC Holding Graz vs. PSV VBG Salzburg
Termin offen: SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz vs. PSV VBG Salzburg

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabelle

SPORTLIVE/PM/RED