AVL Men: Sokol ringt Hartberg nieder, Hypo Tirol VT verlässt Tabellenende

  • 22. Januar 2022

In der AVL Men wurde an diesem Wochenende in der Zwischenrunde gespielt. Tabellenführer TJ Sokol V/Post SV Wien benötigte 101 Minuten, um sich in der Heimhalle gegen TSV Raiffeisen Hartberg nach zweimaligem Satzrückstand 3:2 (18:25, 25:17, 17:25, 25:14, 15:10) durchzusetzen. Daniel Morgunov (21) und Tobias Ofner (20) waren die besten Scorer der Wiener, bei den Steirern erzielten Cordies Salazar Yanier (21) und Dmytro Fedorenko (15) die meisten Punkte.

Außenangreifer Daniel Morgunov: „Ein sehr interessantes Spiel… Wir sind lasch gestartet – wie auch schon gegen Klagenfurt. Ab dem vierten Satz haben wir aber richtig guten Volleyball gezeigt“, resümierte Außenangreifer Morgunov. Und Mittelblocker Ofner ergänzte: „In den verlorenen Sätzen haben wir viel zu viele Eigenfehler begangen. In den guten Phasen ist uns dafür alles aufgegangen.“

Für Aufsteiger Hypo Tirol Volleyballteam hätte das Gastspiel bei VBC TLC Weiz nicht besser verlaufen können. Die Innsbrucker fertigten den Tabellenzweiten in nur 59 Minuten 3:0 (25:18, 25:17, 25:14) ab und verließen das Tabellenende, gaben die Rote Laterne an die punktegleichen Hartberger ab. Der Rückstand auf den Tabellendritten, VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt, beträgt nur noch zwei Zähler. Die Top-3 der Zwischenrunde qualifizieren sich fürs Viertelfinale. Topscorer von Hypo Tirol VT waren die Brüder Leander und Finn Örley (16 bzw. 11). Bei Weiz scorte kein Spieler zweistellig: Mark Kremer (7) und Michael Pekar (6) waren die Besten.

Die Toprunde pausierte coronabedingt. Nachdem bereits das für Freitag angesetzte Duell zwischen VCA Amstetten NÖ und SK Zadruga Aich/Dob abgesagt worden war, musste auch UVC Weberzeile Ried gegen Union Raiffeisen Waldviertel verschoben werden.

Am Sonntag werden im Austrian Volley Cup Men die Finalisten ermittelt. Ab 17 Uhr stehen einander Union Raiffeisen Waldviertel und VBC TLC Weiz gegenüber. Spielbeginn bei UVC Holding Graz gegen VCA Amstetten NÖ ist 18.30 Uhr.

AVL Men-Zwischenrunde

22.01.: TJ Sokol V/Post SV Wien vs. TSV Raiffeisen Hartberg 3:2 (18:25, 25:17, 17:25, 25:14, 15:10) 
22.01.: VBC TLC Weiz vs. Hypo Tirol Volleyballteam 0:3 (18:25, 17:25, 14:25)

AVL Men-Toprunde

21.01.: VCA Amstetten NÖ vs. SK Zadruga Aich/Dob VERSCHOBEN wegen Covid-19
22.01.: UVC Weberzeile Ried vs. Union Raiffeisen Waldviertel VERSCHOBEN wegen Covid-19

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabellen

Austrian Volley Cup Men-Halbfinale

23.01., 17:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. VBC TLC Weiz
23.01., 18:30: UVC Holding Graz vs. VCA Amstetten NÖ

alle Ergebnisse

SPORTLIVE