AVL Men: Aich/Dob, Amstetten und Graz buchen Halbfinalticket

  • 19. März 2022

SK Zadruga Aich/Dob, VCA Amstetten NÖ und auch Titelverteidiger UVC Holding Graz zogen Samstagabend ins Halbfinale der Austrian Volley League Men ein. Der frischgebackene ÖVV-Cupsieger Union Raiffeisen Waldviertel war bereits vor zwei Wochen in die zweite Playoffrunde aufgestiegen.

Aich/Dob schlug in der JUFA-Arena VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt 3:0 (25:20, 25:18, 25:18). Die Bleiburger traten wesentlich souveräner auf als im ersten Duell der „Best-of-3“-Serie am vergangenen Mittwoch. In Klagenfurt hatten die Außenseiter beinahe einen fünften Satz erzwungen. „Es war eine Steigerung zu erkennen, aber da ist noch viel Luft nach oben. Das Positive ist jedenfalls, dass wir in zwei Spielen das Halbfinale erreicht haben“, resümierte Aich/Dobs Sportdirektor Martin Micheu.

Der Halbfinalgegner der Bleiburger heißt VCA Amstetten NÖ. Die Mostviertler rangen TJ Sokol V/Post SV Wien ohne ihren verletzten Topangreifer Milutin Pavicevic 3:2 (25:21, 26:28, 20:25, 27:25, 15:12) nieder. Im vierten Satz stand Amstetten bereits mit dem Rücken zur Wand, musste sogar einen Matchball abwehren. Am Mittwoch in Wien hatte der Favorit noch klar mit 3:0 die Oberhand behalten. „Wir können froh sein, dass wir durchgekommen sind, denn Sokol war die bessere Mannschaft – vor allem im taktischen Bereich. Es spricht aber für uns, dass wir die Partie noch drehen konnten“, zeigte sich VCA-Sportdirektor Michael Henschke erleichtert. Nach einer schwierigen Woche wegen der Verletzung von Pavicevic sei dieser Sieg „Balsam für die Seele“.

Meister Graz gewann das entscheidende dritte Viertelfinalduell mit UVC Weberzeile Ried im Raiffeisen Sportpark 3:1 (25:17, 23:25, 25:14, 25:22) und drehte so die Serie. Vor einer Woche hatten die Innviertler vorgelegt, Mittwochabend die Steirer ausgeglichen. Graz bekommt es im Halbfinale (best-of-5) mit Union Waldviertel zu tun. „Der Sieg im ersten Spiel war ein schöner Erfolg, leider hat aber unsere Gesamtleistung nicht zum Aufstieg gereicht“, bilanzierte Ried-Coach Dominik Kefer.

Beide Semifinalserien starten am kommenden Samstag.

In der AVL Women finden coronabedingt an diesem Wochenende ausschließlich Spiele aus der Relegationsrunde statt. TSV Sparkasse Hartberg feierte bei ASKÖ Volksbank Purgstall einen 3:0 (25:20, 28:26, 25:17)-Sieg und ist auf Kurs Klassenerhalt. Am Sonntag empfängt der Erstligist SU Inzing. „Für uns sind das die entscheidenden Spiele gegen ambitionierte Teams aus der zweiten Liga. Wir wissen um unsere Stärken und werden wieder entschlossen auftreten“, verspricht Hartberg-Libera Martina Weiß. Das zweite AVL-Team in der Relegation, UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn, gab sich Samstagnachmittag bei ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt/2 keine Blöße, siegte 3:0 (25:22, 25:17, 25:19).

In der AVL Men-Relegationsrunde gastiert TSV Raiffeisen Hartberg Sonntagnachmittag bei Raiffeisen VC Wolfurt. „Wir werden wieder fokussiert zu Werke gehen und den Gegnern unser druckvolles Spiel aufzwingen“, so TSV-Kapitän Maximilian Steinböck. Die Steirer würden im Falle eines Sieges in drei oder vier Sätzen mit Tabellenführer hotVolleys Wien gleichziehen.

AVL Men-Viertelfinale (best-of-3)

12.03.: UVC Weberzeile Ried vs. UVC Holding Graz 3:1 (24:26, 25:16, 25:23, 25:22)
16.03.: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. SK Zadruga Aich/Dob 1:3 (20:25, 19:25, 25:20, 27:29)
16.03.: TJ Sokol V/Post SV Wien vs. VCA Amstetten NÖ 0:3 (18:25, 23:25, 20:25)

16.03.: UVC Holding Graz vs. UVC Weberzeile Ried 3:0 (25:20, 25:21, 27:25)
19.03.: SK Zadruga Aich/Dob vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt 3:0 (25:20, 25:18, 25:18)
19.03.: VCA Amstetten NÖ vs. TJ Sokol V/Post SV Wien 3:2 (25:21, 26:28, 20:25, 27:25, 15:12) 

19.03.: UVC Holding Graz vs. UVC Weberzeile Ried 3:1 (25:17, 23:25, 25:14, 25:22)

Relegation
20.03., 14:00: Raiffeisen VC Wolfurt vs. TSV Raiffeisen Hartberg

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabellen

AVL Women-Relegationsrunde

18.03.: ASKÖ Volksbank Purgstall vs. TSV Sparkasse Hartberg 0:3 (20:25, 26:28, 17:25)
19.03.: ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt/2 vs. UNIONvolleys Bisamberg-Hollabrunn 0:3 (22:25, 17:25, 19:25)
20.03., 14:00: ASKÖ Volksbank Purgstall vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt/2
20.03., 16:00: TSV Sparkasse Hartberg vs. SU Inzing

Ergebnisse, Spielplan, Statistiken und Tabellen

SPORTLIVE/PM/RED