AVL Men: Ried schlägt Amstetten im TV-Livespiel in drei Sätzen

  • 19. Dezember 2022

Zum Abschluss der 11. Runde im AVL Men-Grunddurchgang setzte sich UVC McDonald’s Ried daheim gegen VCA Amstetten NÖ vor rund 700 Fans in drei Sätzen durch, gewann das ORF SPORT +-Livespiel im Raiffeisen Volleydome mit 25:23, 25:22, 25:19. Es war die letzte AVL-Partie vor der Weihnachtspause.  Amstetten hätte mit einem Sieg zum Tabellenzweiten TSV Raiffeisen Hartberg aufschließen können. So bleibt man Vierter hinter SK Zadruga Aich/Dob. Ried ist als Sechster auf Tuchfühlung zu den Kärntnern. Aufgrund der Verletzung des kanadischen Zuspielers Tom Sorra übernahm bei Ried erneut Elias Wojakow die Verantwortung im Zuspiel.

„Wir wussten, dass es kein einfaches Spiel wird, haben aber einfach zu viele Fehler gemacht“, schilderte VCA-Trainer Andrej Urnaut, dessen Team vor allem in den entscheidenden Satzphasen Probleme hatte. So erarbeiteten sich die Rieder die ersten Satzbälle im ersten Durchgang, nützten dann ihre zweite Chance zum 25:23.

Im zweiten Satz hatten die Mostviertler schon einen Vorsprung von vier Punkten, doch die Oberösterreicher bissen sich wieder zurück ins Spiel, glichen aus und gewannen diesen Durchgang mit 25:22.

Auch der dritte Durchgang war lange ausgeglichen, im Finish machten dann die Rieder fünf Punkte in Folge und gewannen diesen klar mit 25:19. „Sie sind zu Hause eine Macht und haben uns das spüren lassen. Man kann ihnen zu dieser Leistung nur gratulieren und auch zur vollen Halle. Das war eine tolle Atmosphäre, leider konnten wir halt sportlich nichts zu diesem Volleyballabend beitragen“, so VCA-Sportdirektor Michael Henschke.

AVL Men-Grunddurchgang, 11. Runde

19.12.: UVC McDonalds Ried/Innkreis vs. VCA Amstetten NÖ 3:0 (25:23, 25:22, 25:19)
Topscorer: Rutecki (17), Etlinger (13), Zhukov (7) bzw. Czerwinski (12), House (9), Czyzowski (8)

Modus: Grunddurchgang (18 Runden) bis 19. Februar, danach Playoffs (beginnend mit Viertelfinale) bzw. Relegation (9. u. 10. GD)

Spielplan, Ergebnisse, Tabelle und Statistiken

Hier geht’s zu den AVL-Livestreams und -Livescores

SPORTLIVE/PM/RED

 

PM/RED