Zwei ÖVV-Teams im Achtelfinale

  • 16. Juni 2017

Clemens Doppler/Alexander Horst und Robin Seidl/Tobias Winter sind beim FIVB World Tour-Event in Den Haag direkt ins Achtelfinale eingezogen.

Österreichs Nummer eins Team setzte sich am Freitag gegen Ondrej Perusic/David Schweiner aus Tschechien 2:0 (22:20, 31:29) durch. Seidl/Winter gewannen das Duell mit den Brasilianern George Souto Maior Wanderley/Vitor Gonçalves Felipe nach hartem Kampf 2:1 (18:21, 21:16, 18:16).

„Zum dritten Mal in Folge auf der World Tour direkt ins Achtelfinale eingezogen zu sein, ist vom Ergebnis her zufriedenstellend. Die einzelnen Techniken sind aber sicher verbesserungswürdig, irgendwie habe ich nicht ins Spiel gefunden. Ob es der frühe Anpfiff war oder der Wechsel von der sterilen Halle auf den windigen Outdoor-Court, kann ich nicht sagen“, berichtet Horst.

Auch Thomas Kunert/Christoph Dressler sind beim 3-Sterne-Turnier noch im Bewerb. Die beiden stiegen durch einen souveränen 2:0 (21:17, 21:14)-Sieg über die Lokalmatadore Ruben Penninga/Mees Blom in die Zwischenrunde auf, wo sie auf Jefferson Santos Pereira/Cherif Younousse aus Katar treffen. Das Match ist um 19.30 Uhr angesetzt.

FIVB World Tour in Den Haag, Hauptbewerb
Clemens Doppler/Alexander Horst – Maciej Rudol/Jakub Szalankiewicz (POL) 2:0 (21:17, 21:18)
Clemens Doppler/Alexander Horst – Ondrej Perusic/David Schweiner (CZE) 2:0 (22:20, 31:29)

Robin Seidl/Tobias Winter – Casey Patterson/Theodore Brunner (USA) 2:0 (21:19, 29:27)
Robin Seidl/Tobias Winter – George Souto Maior Wanderley/Vitor Gonçalves Felipe (BRA) 2:1 (18:21, 21:16, 18:16)

Thomas Kunert/Christoph Dressler – Martins Plavins/Haralds Regza (LAT) 0:2 (18:21, 15:21)
Thomas Kunert/Christoph Dressler – Ruben Penninga/Mees Blom (NED) 2:0 (21:17, 21:14)

Qualifikation
1. Runde
Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig – Katarzyna Kociolek/Dorota Strag (POL) 2:0 (21:16, 21:17)

2. Runde
Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig – Julia Großner/Nadja Glenzke (GER) 0:2 (20:22, 22:24)
Stefanie Schwaiger/Teresa Strauss – Katrien Gielen/Liesbeth Mouha (BEL) 0:2 (10:21, 17:21)

Julian Hörl/Alexander Huber – Lorenz Schümann/Julius Thole (GER) 0:2 (19:21, 14:21)
Robin Seidl/Tobias Winter – Sebastian Fuchs/Kay Matysik (GER) 2:0 (21:15, 21:12)

Country Quota
Robin Seidl/Tobias Winter – Florian Schnetzer/Martin Ermacora 2:0 (27:25, 21:15) – ÖVV/HAC/PM/RED