Zwei ÖVV-Duos in Moskau im Hauptbewerb

  • 31. Mai 2017

Mit Katharina Schützenhöfer/Stefanie Schwaiger und Clemens Doppler/Alexander Horst stehen zwei ÖVV-Duos beim FIVB World Tour-Turnier in Moskau (3-Stars-Kategorie) im Hauptbewerb. Schützenhöfer/Schwaiger setzten sich in der Qualifikation gegen Nicole Eiholzer/Dunja Gerson (SUI) mit 2:1 (16:21, 22:20, 15:9) durch. Doppler/Horst kamen als Weltrangliste-13. direkt in die Gruppenphase.

Drei ÖVV-Teams mussten in der Quali die Segel streichen. Alexander Huber/Julian Hörl gewannen zwar zunächst gegen Maarten Van Garderen/Christiaan Varenhorst (NED) 2:1 (21:12, 19:21, 15:5), zogen dann allerdings im Duell mit Armin Dollinger/Jonathan Erdmann (GER) mit 0:2 (12:21, 17:21) den Kürzeren. Für Martin Ermacora/Moritz Pristauz kam gegen Ruslan Bykanov/Yaroslav Koshkarev (RUS) mit 1:2 (17:21, 21:18, 10:15) das Aus. Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig hatten gegen Adriana-Maria Matei/Beata Vaida (ROU) mit 0:2 (17:21, 19:21) das Nachsehen.

Am Wochenende endet die Frist, sich via Weltrangliste für die Heim-WM auf der Wiener Donauinsel (28. Juli – 6. August) zu qualifizieren. Danach bestehen noch in Den Haag (NED) und Olsztyn (POL) bzw. bei den Swatch Major Series-Events in Porec (CRO) und Gstaad (SUI) Möglichkeiten, sich für eine Wild Card zu empfehlen.

„Für Clemens und Alex geht es hier in Moskau darum, Spielpraxis zu sammeln“, erklärt ÖVV-Nationalteamcoach Robert Nowotny, „sie spielen generell gerne hier“. Für die übrigen Österreicher kam die Möglichkeit, in Moskau anzutreten, eher unverhofft, „weil der Weltverband kurzfristig beschlossen hat, die Qualifikation von 16 auf 24 Teams zu erweitern“. Nowotny weiter: „Für uns geht es jetzt darum, eine der wenigen Chancen, die sich noch bieten, beim Schopf zu packen!“

FIVB World Tour in Moskau:
http://worldtour.2017.fivb.com/en/447

Redaktion: sportlive.at – ÖVV/PM/RED/HAC