FIVB World Tour 2018: Auftakt mit Indoor-Event

  • 3. Januar 2018

Bereits am Mittwoch startete die FIVB Beach Volleyball World Tour mit der Qualifikation zu den Dela Beach Open in die neue Saison. Gleich fünf ÖVV-Teams haben für das 4*-Indoor-Turnier in Den Haag genannt. Mit Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig und Robin Seidl/Christoph Dressler befinden sich zwei Duos fix im Hauptbewerb. Thomas Kunert/Philipp Waller standen nach einem 2:0-Sieg über die Esten Kusti Nõlvak/Mart Tiisaar in der letzten Qualifikationsrunde und kämpften dort Donnerstagfrüh gegen die Tschechen Perusic/Schweiner um ein Ticket für den Hauptbewerb: Sie verloren nach hartem Kampf mit 1:2 (21:16, 16:21, 15:17). 

Kunert: „Wir haben uns hier auch ohne gelernten Blockspieler sehr stark präsentiert und gesehen, wo wir noch etwas nachbessern müssen. Der Einzug in den Hauptbewerb wäre natürlich ein Traum gewesen, aber es ist immerhin ein 4-Star Turnier und wir können mit unserer Leistung zufrieden sein.“

Für Tobias Winter/Julian Hörl kam hingegen das Aus. Sie unterlagen Max Betzien/David Poniewaz aus Deutschland 1:2 (21:17, 18:21, 12:15). Ebenfalls in drei Sätzen (21:11, 18:21, 13:15) mussten sich Florian Schnetzer/Daniel Müllner den Niederländern Penninga/Van Steenis geschlagen geben.

Bei den Damen verpassten Eva Freiberger/Elisabeth Klopf den Aufstieg in Runde zwei. Sie konnten den starken Brasilianerinnen Carolina Solberg Salgado/Maria Antonelli bei der 0:2 (14:21, 17:21)-Niederlage wenig entgegenhalten.

Fix im Hauptbewerb stehen mit Schützenhöfer/Plesiutschnig und Winter/Seidl zwei ÖVV-Duos. Erstere kennen bereits ihre Gegnerinnen. Es sind dies die beiden Deutschen Borger/Kozuch. Weitere Gegner in der Vorrunde sind entweder Maria Antonelli/Carol (BRA) oder Numwong/Hongpak /THA).

Dela Beach Open in Den Haag

[SPORTLIVE/PM/RED]