DenizBank AG VL: Wörther-See-Löwen feiern zweiten Saisonsieg über Ried

  • 3. November 2018

Im einzigen DenizBank AG VL-Spiel des Wochenendes schlug der VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt am Samstag den UVC Ried/Innkreis 3:0 (27:25, 25:21, 25:22) und verließ dank des zweiten Saisonerfolgs über die Oberösterreicher auch das Tabellenende. Beide Teams halten nun bei sechs Punkten und bilden das Tabellenmittelfeld.

„Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt, konnte in jedem Satz davonziehen. Natürlich gibt es noch Potential nach oben, aber die Entwicklung ist sehr positiv. Noch nicht wieder dabei war Aufspieler Christian Rainer nach seinem Armbruch“, berichtete WSL-Managerin Karin Frühbauer aus Klagenfurt.

Die Gastgeber erzielten deutlich mehr Angriffspunkte (41:33) und begingen etwas mehr Eigenfehler (31:29). Bei den Blocks hatte Ried die Nase vorne (5:2). Topscorer waren Markus Schloffer (14 Punkte) und Simon Frühbauer (12) bzw. Tomasz Rutecki (13.) und Felix Breit (8).

Für die Kärntner war das Match auch Generalprobe für ihr Europapokal-Comeback. Am 8. November gastiert Penzügyör Budapest (HUN) im Hinspiel der Challenge Cup-Qualirunde in Klagenfurt.

DenizBank AG Volley League

03.11.: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt – UVC Ried/Innkreis 3:0 (27:25, 25:21, 25:22)

Spielplan, Resultate und Tabelle

MEVZA Cup

03.11., 19:00: SK Posojilnica AICH/DOB (AUT) – ACH Volley LJUBLJANA (SLO)
03.11., 19:00: Vegyész RC KAZINCBARCIKA (HUN) – Union Raiffeisen WALDVIERTEL (AUT)

Challenge Cup-Qualirunde

Herren

07.11., 19:30: UVC Holding Graz – Fino Kaposvar (HUN)
15.11., 18:30: Fino Kaposvar (HUN) – UVC Holding Graz

08.11., 19:00: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt – Penzügyör Budapest (HUN)
14.11., 19:30: Penzügyör Budapest (HUN) – VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt

Damen

07.11., 19:30: PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg – Dukla Liberec (CZE)
13.11., 18:00: Dukla Liberec (CZE) – PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg

(SPORTLIVE/PM/RED)