Warm: „Wir fühlen uns bereit!“

  • 7. Juni 2017

Der Österreichische Volleyball Verband bat am Mittwoch zu einem Medientermin ins Hotel Courtyard Marriott Linz. Anlass war der erstmalige Auftritt eines ÖVV-Teams in der FIVB World League vor heimischem Publikum. Die Österreicher werden vom 09. bis zum 11. Juni in der TipsArena Linz auf Deutschland (aktueller WM-Dritter), Mexiko (dreifacher Silbermedaillengewinner bei den NORCECA Meisterschaften) und Spanien (Europameister 2007) treffen. Rotweißrot liegt vor dem Heimturnier in Linz als Vierter von 12 Mannschaften sogar auf Final-Four-Kurs!

ÖVV-Teamchef Michael Warm: „Das wird ein brutal schwieriges Turnier. Alle vier Teams stehen in der Tabelle unter den Top-5. Aber ich sehe für uns in jedem Match die Chance, es zu gewinnen, auch wenn es sich bei unseren Gegnern um Hochkaräter handelt. Bei den Deutschen stößt in dieser Woche Marcus Böhme dazu, damit sind sie noch etwas stärker. Sie verkaufen sich momentan als die jungen Wilden, dabei sind sie de facto genau so alt wie wir. Unabhängig davon handelt es sich aber um eine sehr gute Mannschaft. Für mich ist es natürlich besonders spannend, stehen in der DVV-Auswahl doch gleich sechs Spieler von meinem Verein United Volleys Rhein-Main. Spanien war vor zehn Jahren Europameister, spielt auch immer in der World League eine gute Rolle und gehört zu den Top-Teams Europas. Die Mexikaner sind für mich noch schwierig einzuschätzen. Klar ist, dass sie das Final Four ausrichten und schon zwei Siege auf dem Konto haben. Es wird sehr interessant. Wir fühlen uns bereit!“

Weitere Statements von der PK
ÖVV-Präsident Peter Kleinmann: „Dieses World League-Turnier auszurichten, ist ein großer Schritt für uns. Die Infrastruktur ist hier hervorragend, viele gute Bundesliga-Mannschaften sind im Umfeld beheimatet. Nach dem ersten Turnier ist unsere Mannschaft in einer guten Ausgangsposition. Alle Topteams treffen in Linz aufeinander. Mit einem lautstarken Publikum im Rücken wollen wir Tolles schaffen.“

ÖVV-Teamchef Michael Warm: „Das Spiel am Freitag gegen Deutschland ist für mich natürlich eine Herzensangelegenheit. Wir spielen momentan auf einem Niveau, von dem man in Österreich vor Jahren nur träumen konnte. Einzig die letzte Konsequenz hat in dem einen oder anderen Spiel gefehlt. Wir haben vor keinem Gegner Angst. Die Partien in der World League sind für uns ein wichtiger Lernprozess.“

Warm zum Antrag auf Einbringung eines Misstrauensantrags gegen ÖVV-Präsident Peter Kleinmann und weitere Präsidiumsmitglieder vor vier Wochen und die darauf folgende Diskussion: „Die Situation ist nervig. Ich und die gesamte Mannschaft halten das Ganze für lächerlich. Unter den Nationalteams herrscht eins ehr gutes Klima und Zusammenarbeit. Das ÖVV-Präsidium und -Büro arbeitet im internationalen Vergleich auf einem sehr hohen Niveau!“

ÖVV-Teamspieler Alex Berger: „Es wird schwierig, in der Abschlusstabelle unter den Top-3 zu stehen. Es muss aber unser Anspruch sein, das Final Four-Ticket zu lösen.“

ÖVV-Teamspieler Paul Buchegger, der in der kommenden Saison beim italienischen Erstligisten Bunge Ravenna spielen wird: „Als Linzer ist es für mich etwas ganz Besonderes, vor heimischer Kulisse antreten zu dürfen. Wir hoffen, dass uns das Publikum auch zum Erfolg tragen wird.“

Florian Stangl, Oberösterreichischer Volleyball Verband: „Es ist eine große Ehre, dass das erste FIVB World League-Turnier in Österreich in der TipsArena Linz in Szene geht. Natürlich sind wir auch sehr stolz, dass mit Alex Berger, Paul Buchegger und Philipp Kroiss gleich drei Oberösterreicher in Linz zu sehen sein werden. Am Freitag wird die Halle brennen. Ein großes Ziel von uns allen ist es, mit diesem Turnier die Jugend für den Volleyballsport zu begeistern.“

FIVB World League 2017, Vorrundengruppe 3 (02. – 11. Juni)
Pool C3

02.06.: Österreich – Venezuela 3:0 strafverifiziert
02.06.: Deutschland – Kasachstan 3:0 (25:17, 25:16, 25:22)
03.06.: Venezuela – Kasachstan 1:3 (21:25, 16:25, 25:23, 22:25)
03.06.: Österreich – Deutschland 1:3 (25:22, 19:25, 23:25, 23:25)
04.06.: Österreich – Kasachstan 3:1 (25:22, 21:25, 25:11, 25:17)
04.06.: Deutschland – Venezuela 3:1 (25:15, 25:19, 22:25, 25:14)

Pool F3, live in ORF Sport+
09.06., 17:45: Mexiko – Spanien, TipsArena Linz (AUT)
09.06., 20:15: Österreich – Deutschland, TipsArena Linz (AUT)
10.06., 17:45: Spanien – Deutschland, TipsArena Linz (AUT)
10.06., 20:15: Österreich – Mexiko, TipsArena Linz (AUT)
11.06., 17:45: Deutschland – Mexiko, TipsArena Linz (AUT)
11.06., 20:15: Österreich – Spanien, TipsArena Linz (AUT)

Alle Ergebnisse und die Tabelle:
http://worldleague.2017.fivb.com/en

ÖVV-Kader Herren
BERGER Alexander (SIR Safety Perugia)
BERGER Markus (SG Raiffeisen Waldviertel)
BUCHEGGER Paul (Ortona)
GRABMÜLLER Nicolai (TSV Herrsching)
HARTHALLER Alexander (Pepperdine University)
JURKOVICS Mathäus (SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys)
KORAIMANN Lorenz (UVC Holding Graz)
KRIENER Fabian (SG VCA Amstetten NÖ)
KROISS Philipp (Lindemans Aalst)
KRONTHALER Niklas (HYpo Tirol Volleyballteam)
MENNER Anton (SK Posojilnica Aich/Dob)
MICHEL David (Slepski Suwalky)
RINGSEIS Florian (United Volleys Frankfurt)
SCHMIEDBAUER Fabian (SG VC/SV MusGym Salzburg)
THALLER Max (SK Posojilnica Aich/Dob)
TRÖTHANN Thomas (SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys)
TUSCH Alexander (Hypo Tirol Volleyballteam)
UNTERBERGER Clemens (UVC Holding Graz)
WOHLFAHRTSTÄTTER Peter (Kielce)
ZASS Thomas (Cannes) – ÖVV/HAC