Waldviertel fertigt Weiz ab und zieht mit Aich/Dob gleich

  • 20. November 2019

Die Union Raiffeisen Waldviertel feierte Mittwochabend in ihrem neunten DenizBank AG VL Men-Saisonspiel den achten Sieg, schlug in der Stadthalle Zwettl den personell sehr geschwächten Außenseiter VBC TLC Weiz souverän 3:0 (25:17, 25:11, 25:14). Der Vizemeister liegt nun gleichauf mit Titelverteidiger SK Zadruga Aich/Dob an der Tabellenspitze. Die noch ungeschlagenen Bleiburger haben allerdings ein Spiel weniger ausgetragen.

Weiz reiste nur mit einem Rumpfteam an, auch Trainer Sasa Jovanovic war nicht dabei. Für ihn sprang Assistent-Coach Robert Scheucher ein. Dennoch hielten die Steirer Satz eins bis zum 12:12 offen. Mit einem 6:0-Run sorgten die Hausherren aber für klare Verhältnisse und waren in Folge nicht mehr zu bremsen. Nach nur 59 Minuten hatte die URW die drei Punkte in der Tasche. Topscorer der Gastgeber waren Arthur Darmois (15) und Kapitän Rudinei Boff (11), bei Weiz waren es Santiago Alvarez (10) und Lauris Ochaya (6). Die Matchstats: Angriffspunkte 29:25, Asse 11:0, Blockpunkte 6:1, Eigenfehler 16:29.

„Da Weiz stark ersatzgeschwächt war, konnte ich einigen Stammspielern eine Pause geben. Uns stehen noch viele wichtige Spiele bevor, da kommt es natürlich gelegen, wenn man Kräfte sparen kann“, berichtete URW-Coach Zdenek Smejkal. Manager Werner Hahn ergänzte: „Wir waren in allen Elementen überlegen, daher geht auch das Ergebnis so in Ordnung. Ein Dankeschön an unsere Fans, die uns einmal mehr toll unterstützt haben!“

Weiz-Betreuer Scheucher resümierte: „Wir hatten heute richtig miese Voraussetzungen. Aufgrund der vielen Ausfälle, standen mir nur sechs Spieler zur Verfügung, so kann man gegen diesen Top-Gegner nichts ausrichten. Ohne Libero und mit zwei Mittelblockern in der Annahme war es unmöglich, ihre starken Services zu entschärfen. Es war einfach nicht mehr möglich!“

Schon Freitagabend sind beide Teams erneut im Meisterschafts-Einsatz. Die Weizer treten bei Aich/Dob an, die Nordmänner gastieren in Klagenfurt bei den Wörther-See-Löwen.

DenizBank AG VL Men

20.11.: Union Raiffeisen Waldviertel vs. VBC TLC Weiz 3:0 (25:17, 25:11, 25:14)
22.11., 19:00: VBC TLC Weiz vs. SK Zadruga Aich/Dob
22.11., 20:00: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. Union Raiffeisen Waldviertel
23.11., 18:00: UVC Weberzeile Ried/Innkreis vs. TJ Sokol Wien V
23.11., 18:30: VCA Amstetten NÖ vs. UVC Holding Graz

Tabelle, Ergebnisse und Match Stats, Spielplan

Team- und Spieler-Stats


Hier geht’s zu allen Kadern (inkl. Übersicht Zu- und Abgänge)


Auf Volleynet.tv wird jedes Spiel der Denizbank AG Volley League Women und Men im Livestream übertragen!

MEVZA Leauge Men

23.11., 19:00: SK Zadruga AICH/DOB (AUT) vs. OK MARIBOR (SLO)
24.11., 17:00: ACH Volley LJUBLJANA (SLO) vs. Union Raiffeisen WALDVIERTEL (AUT)

www.mevza.org

SPORTLIVE