Viktoria Fink neue Beach-Partnerin von Eva Freiberger

  • 17. Juni 2020

Nachdem Valerie Teufl Ende Mai relativ überraschend wegen einer erneuten Schulterverletzung ihr Karriereende hatte bekanntgeben müssen, stand Eva Freiberger alleine da. Schnell war aber klar, dass die Braunauerin weiterhin Beachvolleyball auf Leistungsniveau betreiben will. Einige Überlegungen, Telefonate und Probetrainings später war mit der 24-jährigen Wienerin Viktoria Fink eine Blockspielerin gefunden.

„Viki hat in den vergangenen Jahren an Colleges in Amerika viele Erfahrungen sammeln können. Diese bringt sie jetzt ins neuformierte Team ein, was eine enorme Bereicherung ist. Wir verstehen uns auf und auch abseits des Courts sehr gut, die perfekte Basis für eine erfolgreiche Partnerschaft“, erläutert eine glückliche Freiberger. Fink freut sich „riesig auf diese neue Herausforderung und darauf, mit Eva die Strände der Welt unsicher zu machen“.

Das neuformierte Beachteam Freiberger/Fink wird sich bereits beim HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup (26. Juni und 11. Juli) erstmals mit österreichischen Top-Beachvolleyduos messen können. Am Einladungsturnier nehmen die besten zwölf heimischen Damen- und Herren- Teams teil.

PM/RED