Vier ÖVV-Teams starten Mittwoch in Malaysia Open-Hauptbewerb

  • 30. April 2019

Am Dienstag starteten die Malaysia Open in Kuala Lumpur mit der Qualifikation. Nach einem Freilos in der ersten Runde des 3*-World Tour-Events schlugen Tobias Winter/Julian Hörl die Franzosen Edouard Rowlandson/Olivier Barthelemy 21:14, 13:21, 15:10. Im Hauptbewerb wurden die beiden wie Martin Ermacora/Moritz Pristauz in den Pool G gelost. Winter/Hörl treffen am Mittwoch auf Murat Giginoglu/Volkan Gögtepe (TUR), Ermacora/Pristauz bekommen es mit Jan Pokeršnik/Nejc Zemljak (SLO) zu tun. Auch Christoph Dressler/Alexander Huber sind in der malaysischen Metropole am Start, bestreiten ihr Auftaktmatch im Pool C gegen Kusti Nõlvak/Mart Tiisaar (EST).

Im Hauptbewerb der Damen wird Österreich durch Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig vertreten. Die Steirerinnen hatten sich zuletzt beim 4*-Turnier in Xiamen aus der Qualifikation bis ins Achtelfinale durchgeschlagen und einen Top10-Platz belegt, befinden sich also in guter Form. Schützenhöfer/Plesiutschnig starten gegen Victoria Kjølberg/Ane Tveit Hjortland. Die Norwegerinnen bezwangen in der zweiten Quali-Runde Nadine Strauss/Teresa Strauss nach hartem Kampf 23:21, 32:30. Die Zwillingsschwestern waren in Runde eins gegen Jagoda Gruszczynska/Aleksandra Gromadowska (POL) 21:14, 21:16 erfolgreich. Für Franziska Friedl/Eva Pfeffer endeten die Malaysia Open schon nach einem Spiel, sie zogen im Quali-Duell mit Phoebe Bell/Jessyka Ngauamo (AUS) 20:22, 9:21 den Kürzeren.

SPORTLIVE