VCA müht sich in Ried zu drei Punkten

  • 20. Januar 2017

Die SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys wurde am Freitag beim Tabellenletzten UVC Weberzeile Ried im Innkreis seiner Favoritenrolle gerecht und feierte im 14. Saisonspiel in der DenizBank AG Volley League Men den neunten Sieg. Das Team von Trainer Igor Simuncic entging allerdings nur knapp einem 0:2-Satzrückstand, gewann schließlich 3:1 (23:25, 32:30, 25:20, 25:16). Thomas Tröthann steuerte zum Erfolg 31 Punkte bei und setzte sich auf Platz zwei der Scorerwertung hinter Helmut Moser. Der SG VC/SV MusGym Salzburg-Angreifer hat 279 Punkte auf dem Konto, fünf mehr als Tröthann.

„Es war sicher ein Spektakel für die Fans in der Halle“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke, der froh war, dass sein Team Satz zwei nach Rückstand doch noch drehen konnte. „Das war aber sicher der Knackpunkt in der Partie!“

Die nächsten beiden Durchgänge spielten die Mostviertler souverän. „Mit einer Einstellung, wie wir es zu Beginn des Spiels gezeigt haben, ist auch Ried ein schwieriger Gegner. Ich möchte aber den Riedern ein Kompliment aussprechen. Sie haben stark gespielt“, ergänzte Henschke.

Die viertplatzierten Amstettner sind bereits am Sonntag erneut im Einsatz. Sie gastieren beim zweiten oberösterreichischen Verein, bei supervolley ÖO.

DenizBank AG Volley League Men
20.01.: UVC Weberzeile Ried im Innkreis – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys 1:3 (25:23, 30:32, 20:25, 16:25)
Topscorer: SCHOBER 22, BREIT 15, EGLSEER 12 bzw. TRÖTHANN 31, LANDFAHRER 24, SCHEUCHER 9

21.01., 16:30: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt – supervolley OÖ
21.01., 19:00: SG Raiffeisen Waldviertel – SG VC/SV MusGym Salzburg
21.01., 19:00: SK Posojilnica Aich/Dob – UVC Holding Graz
21.01., 19:00: VBC TLC Weiz – Hypo Tirol Volleyballteam
22.01., 19:30: supervolley OÖ – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys

Ergebnisse, Tabelle und Spielplan:
http://www.volleynet.at/Ligen/18243 – ÖVV/HAC/PM/RED