UVC Holding Graz lädt zum DenizBank AG VL-Doppel in den Raiffeisen Sportpark

  • 9. Oktober 2019

Am kommenden Samstag steht für die Teams des UVC Holding Graz bereits das zweite DenizBank AG VL-Heimdoppel der noch jungen Saison auf dem Programm. Zunächst empfangen die Damen im Raiffeisen Sportpark den TSV Sparkasse Hartberg (17.30 Uhr), im Anschluss bekommen es die Herren mit dem neuformierten Team des VCA Amstetten NÖ zu tun (20 Uhr).

Die Grazerinnen gaben in den ersten beiden Runden wie Titelverteidiger Askö Linz/Steg und Rekordmeister SG VB NÖ Sokol/Post keinen Satz ab, während Hartberg noch keinen gewinnen konnte, am Tabellenende steht. „Wir sind klarer Favorit, aber ein Derby ist eben immer etwas Besonderes. Tabelle und Kader sprechen für sich, aber wir dürfen das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen“, weiß UVC-Mittelblockerin Linda Peischl. Und Sportdirektor Frederick Laure ergänzt: „Wir haben schon einmal zu Hause beinahe gegen Hartberg verloren. Ich bin mir aber sicher, dass die Mannschaft gut vorbereitet und konzentriert ins Spiel gehen wird.“

Die Grazer Herren haben im Duell mit Amstetten den ersten Heimsieg im Visier. Zum Auftakt musste man sich Vizemeister Union Raiffeisen Waldviertel erst im Tie-Break geschlagen geben, bei den Wörther-See-Löwen gab’s einen Kantersieg. Der VCA hielt in seinem ersten Saisonspiel mit Meister SK Zadruga Aich/Dob gut mit, konnte auch einen Satzgewinn verbuchen, der erste Saisonsieg wurde in Runde zwei gegen Aufsteiger TJ Sokol Wien V eingefahren. „Es wird ein sehr schwieriges Spiel. Amstetten hat schon gezeigt, dass es  wieder ein Halbfinalkandidat ist. Wir müssen uns ranhalten, um als Sieger vom Court zu gehen“, so Graz-Trainer Robert Koch.

Nach zwei Runden trennt die beiden Teams ein Punkt. Graz-Neo-Kapitän Tiago Pereira: „Wir bereiten uns intensiv auf das Spiel vor und wissen, dass es eine sehr gute und vor allem konzentrierte Leistung brauchen wird, um gegen Amstetten zu gewinnen. Wir wollen am Ende des Grunddurchgangs unter den Top-4 stehen. Ein Heimsieg über Amstetten würde uns einen Polster verschaffen.“

Alle Denizbank AG VL-Spiele im Livestream

Auf Volleynet.tv wird jedes Spiel der Denizbank AG Volley League Women und Men in dieser Saison erstmals im Livestream übertragen! Dazu kommen auch Spiele der Austrian Beachvolley Tour PRO und Snow Volleyball Tour. ORF Sport+ überträgt wie gehabt das Cupfinale und die Finalserien der Damen und Herren. Dem nicht genug, darf man sich auch auf den Launch der neuen Facebook und Instagram-Seite für die ersten Ligen von Damen und Herren freuen.

DenizBank AG Volley League Women, 3. Runde

12.10., 16:30: SG VB NÖ Sokol/Post vs. ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt
12.10., 17:30: UVC Holding Graz vs. TSV Sparkasse Hartberg
12.10., 18:00: VC Tirol vs. PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg
12.10., 18:30: ASKÖ Linz/Steg vs. TI-esssecaffè-volley
13.10., 17:30: SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz vs. SG Prinz Brunnenbau Volleys

Tabelle, Ergebnisse und Match Stats, Spielplan, Statistiken

Hier geht’s zu allen Kadern (inkl. Übersicht Zu- und Abgänge)

DenizBank AG Volley League Men, 3. Runde

12.10., 19:00: TJ Sokol Wien V vs. UVC Weberzeile Ried/Innkreis
12.10., 20:00: UVC Holding Graz vs. VCA Amstetten NÖ
13.10., 16:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt

Tabelle, Ergebnisse und Match Stats, Spielplan, Statistiken

Hier geht’s zu allen Kadern (inkl. Übersicht Zu- und Abgänge)

SPORTLIVE/PM/RED