UVC-Damen testen gegen Ilic-Club

  • 18. September 2017

Von Freitag bis Samstag absolvierten die Damen des UVC Holding Graz ein kurzes, aber intensives Trainingslager im Marburger Drascenter. Coach Dusan Jesenko organisierte neben zwei Trainingseinheiten Testspiele gegen den serbischen Erstligaverein OK Zeleznicar, der von ÖVV-Teamtrainerin Svetlana Ilic betreut wird.

„Ich wollte dieses intensive Wochenende nutzen, um uns in der Vorbereitung auf die kommende Saison einen großen Schritt weiterzubringen. Gegen einen so starken Gegner wie Zeleznicar zu testen, konnten wir nur an einem Ort wie hier“, begründet Jesenko die Wahl des Drašcenter.

Das erste Match am Samstagabend ging mit 3:1 (an die Serbinnen. Das Niveau war auf einem sehr guten Level und die Grazerinnen konnten sich von Satz zu Satz besser in Szene setzen. Am nächsten Tag taten sich die UVC-Damen sichtlich schwerer. Das intensive Match am Vortag und zehn Trainingseinheiten in sieben Tagen hinterließen ihre Spuren. Jesenko wollte seine Spielerinnen dennoch kämpfen sehen – das Ergebnis stand daher eher im Hintergrund.

„Die Tage in Maribor waren sehr anstrengend, aber erkenntnisreich! Wir konnten über weite Phasen schon ein tolles Level zeigen, machen aber vor allem im Angriff noch zu viele Fehler. Für die neuen Spielerinnen war es auch eine tolle Möglichkeit, mit dem Team zusammenzufinden – on- wie offcourt“, zeigte sich Kapitänin Eva Dumphart zufrieden.

Die nächsten Tests stehen am Donnerstag in der Grazer Bluebox an. Im Anschluss an die Pressekonferenz des Steirischen Volleyballverbands werden Eva Dumphart und Co. gegen die lokale Konkurrenz aus Hartberg und Trofaiach testen. – PM/RED