Waldviertel zwingt Ried in die Knie

  • 30. November 2018

Vizemeister SG Union Raiffeisen Waldviertel feierte in seinem 11. DenizBank AG VL-Saisonspiel den achten Sieg. Der Tabellenzweite musste allerdings beim UVC Ried/Innkreis über die volle Distanz gehen. Die Gäste setzten sich schließlich nach hartem Kampf 3:2 (25:22, 17:25, 25:18, 20:25, 15:13) durch.

Rieds Sandro Jajtic resümierte: „Das war ein wirklich tolles Match, indem wir uns immer wieder zurückkämpfen konnten. Am Ende hat sich die routiniertere Mannschaft knapp durchgesetzt. Morgen steht bereits das Auswärtsspiel in Graz auf dem Programm. Dort wollen wir wieder punkten!“

URW-Manager Werner Hahn: „Es war ein enorm schwieriges Match. Die Oberösterreicher haben wirklich gut gespielt. Gratulation an Ried und das Publikum. Trotz unserer Situation (einige Ausfälle, Anm.) haben wir gut dagegengehalten und wichtige Punkte mitgenommen.“

Topscorer: Tomasz Rutecki (25), Niklas Stooß (15) und Felix Breit (7) bzw. Lukasz Szarek (22), Lars Bornemann (16) und Rudinei Boff (13). Angriffspunkte 50:56, Asse 8:5, Blockpunkte 14:16, Eigenfehler 25:31.

DenizBank AG VL

30.11.: UVC Ried/Innkreis – SG Union Raiffeisen Waldviertel 2:3 (22:25, 25:17, 18:25, 25:20, 13:15)
01.12., 19:00: SK Posojilnica Aich/Dob – VBC TLC Weiz
01.12., 20:00:  UVC Holding Graz – UVC Ried/Innkreis

Spielplan, Resultate und Tabelle

(SPORTLIVE)