UNIQA School Championships Boys: Teams aus Hartberg und Linz ungeschlagen

  • 11. April 2018

Am Dienstag wurden die UNIQA School Championships Boys in Tamsweg feierlich eröffnet. Am Mittwoch standen bei der Bundesmeisterschaft in der Großsporthalle bereits 14 Gruppenspiele auf dem Programm.

Im Pool A blieb das BG/BRG Hartberg ungeschlagen, musste aber gegen die SMS Wolfurt hart kämpfen, um im Tie-Break als Sieger hervorzugehen. Der Kampf um den zweiten Semifinalplatz zwischen dem gastgebenden Team des BG Tamsweg und der SMS Wolfurt ist noch völlig offen und wird Donnerstag im direkten Duell entschieden. Punktelos nach dem ersten Tag sind das BRG Viktring und das BG Waidhofen/Ybbs.

Die Gruppe B weist gleich drei Mannschaften auf, die bereits im vergangenen Jahr mit nahezu identen Aufstellungen sehr gute Leistungen zeigen konnten – das Georg v. Peuerbachgymnasium aus Linz, das BG/BRG Polgarstraße aus Wien und das Team des Akademischen Gymnasiums Innsbruck. Dementsprechend ausgeglichen und auf hohem Niveau gestalteten sich die Spiele in dieser Gruppe. Da hatten die zwei weiteren Teams – die NMS Bad Hofgastein und die NMS Frauenkirchen – schwer.

UNIQA School Championships Boys

Gruppe A:

BG/BRG Hartberg – SMS Wolfurt 2:1 (25:13, 20:25, 15:11)
BRG Waidhofen/Ybbs – BG Tamsweg 0:2 (16:25, 20:25)
BRG Viktring Klagenfurt – SMS Wolfurt 0:2 (23:25, 24:26)
BG Tamsweg – BG/BRG Hartberg 0:2 (15:25, 19:25)
BRG Waidhofen/Ybbs – SMS Wolfurt 0:2 (14:25, 23:25)
BG/BRG Hartberg – BRG Viktring Klagenfurt 2:0 (25:13, 25:20)
BG Tamsweg – BRG Viktring Klagenfurt 2:0 (25:18, 25:17)

Gruppe B:

NMS Frauenkirchen – Georg von Peuerbach Gymnasium Linz 0:2 (6:25, 28:30)
NMS Bad Hofgastein – BG/BRG 22 Polgarstraße 0:2 (24:26, 13:25)
NMS Bad Hofgastein – Akademisches Gymnasium 0:2 (16:25, 22:25)
Akademisches Gymnasium – NMS Frauenkirchen 2:0 (25:19, 25:13)
Georg von Peuerbach Gymnasium Linz – BG/BRG 22 Polgarstraße 2:0 (28:26, 25:22)
NMS Frauenkirchen – NMS Bad Hofgastein 0:2 (7:25, 19:25)
Georg von Peuerbach Gymnasium Linz – Akademisches Gymnasium 2:1 (25:21, 16:25, 15:13)

Ergebnisse, Tabellen und Spielplan