U19-Meisterschaften: Favoriten im Halbfinale

  • 16. März 2019

Am Samstag wurden bei den U19-Meisterschaften die Gruppenspiele absolviert und die Halbfinalpaarungen ermittelt. Die Juniorinnen suchen in der Sporthalle Brigittenau Wien ihren Meister. Sonntagvormittag spielen Titelverteidiger VB NÖ Sokol und der ATSC Wildcats Klagenfurt um den Einzug ins Endspiel. Das zweite Halbfinale bestreiten der VC Tirol und die SG UVC Holding Graz/SSV HIB Liebenau. Spielbeginn ist jeweils 9.30 Uhr.

Die Junioren gehen im Sportpark Klagenfurt auf Medaillenjagd. Die hotVolleys Wien gewannen in den vergangenen beiden Jahren den Titel, auch heuer läuft es für sie bislang nach Wunsch. Im Halbfinale treffen die hotVolleys auf den Raiffeisen VC Wolfurt. Der VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt bekommt es mit TJ Sokol Wien V zu tun.

WU19-Meisterschaft (Sporthalle Brigittenau Wien)

Gruppe A:

1. VB NÖ Sokol 8, 2. SG UVC Holding Graz/SSV HIB Liebenau 6, 3. ASKÖ Linz/Steg 4, 4. hotVolleys Wien 2, 5. SG Union Woerle Henndorf/UVV Seekirchen 0

Gruppe B:

1. VC Tirol 8, 2. ATSC Wildcats Klagenfurt 6, 3. VC Raiffeisen Dornbirn 4, 4. SG Trofaiach/Eisenerz 2, 5. USVC Wildvolleys Oberschützen 0

Semifinale:

17.03., 09:30: VB NÖ Sokol – ATSC Wildcats Klagenfurt
17.03., 09:30: VC Tirol – SG UVC Holding Graz/SSV HIB Liebenau

Spielplan, Ergebnisse

MU19-Meisterschaft (BSH Sportpark Klagenfurt)

Gruppe A:

1. hotVolleys Wien 8, 2. TJ Sokol Wien V 6, 3. UVC Holding Graz 4, 4. SG Supervolley OÖ 2, 5. Union Inzing 0

Gruppe B:

1. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt 6, 2. Raiffeisen VC Wolfurt 6, 3. PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg 6, 4. TSV Volksbank Hartberg 2, 5. SG Union Bisamberg/Hollabrunn 0

Semifinale:

17.03., 09.30: hotVolleys Wien – Raiffeisen VC Wolfurt
17.03., 09.30: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt – TJ Sokol Wien V

Spielplan, Ergebnisse

SPORTLIVE