TV Oberndorf Meister in 2. Bundesliga

  • 17. April 2019

Das vergangene Wochenende wird als ein historisches in die Geschichte des TV Oberndorf Volleyball eingehen! Mit einem 3:2 am Samstag gegen den unmittelbaren Meisterschaftsgegner TJ Sokol Wien V und einem Punkt aus dem abschließenden Spiel gegen die SG VT Roadrunners Wien/Union Perchtoldsdorf konnte der Titel in der 2. Bundesliga endgültig eingefahren werden.

Die Partie gegen die TJ Sokol Wien V fand vor einer tollen Kulisse vor rund 300 Begeisterten Volleyball-Fans statt. Die Spielzeit ging über die vollen fünf Sätze und für den wichtigen Sieg wurden 2 Stunden und 20 Minuten benötigt. Am Sonntag ging es dann um alles. Nach zwei gewonnen Sätzen war der Jubel über die Meisterschaft groß und alle Jungs kamen zum Einsatz. Das Spiel ging zwar noch verloren, der historische Titelgewinn stand aber über allem!

„Der Titelgewinn war eigentlich nie ein Thema. Wir haben heuer aber eine steile Lernkurve durchlebt. Bei einer Entwicklung in dem Tempo ist es eigentlich unmöglich, die nötige Konstanz zu haben, um ruhig und abgeklärt kritische Situation zu bewältigen. Von meiner Seite gibt es ein ‚Bravo‘ dafür, wie sich die Jungs gefunden haben. Sie sind jetzt ein Team. Mich freut auch besonders, dass wir in dieser Konstellation in die kommende Saison starten werden. Punktuell wollen wir uns verstärken und den Unterbau schaffen, um den Start in der höchsten Liga realisieren zu können“, resümiert TVO-Trainer Reinhold Schiefer.

PM/RED