Toller erster Tag bei den U19 ÖMS der Mädchen in Innsbruck

  • 17. März 2018

Dieses Wochenende stehen Nachwuchsmeisterschaften auf dem Programm. Im Uni-Sportinstitut Innsbruck geht es um den WU19-Titel, in der Neuen Mittelschule Strasswalchen um den MU19-Titel.

Unter den Augen von Juniorinnen-Teamtrainer Benedikt Frank zeigten Österreichs beste U19-Mannschaften in Innsbruck viele interessante Spiele auf hohem Niveau. In der Gruppe A war der Kampf um die Semifinaltickets besonders eng. Letztlich konnten sich die Mädchen von NÖ Sokol vor den Eisenerzerinnen durchsetzen. In der Gruppe B schaffte TSV Hartberg im letzten Match gegen Gruppensieger volley16wien den notwendigen 2:1-Sieg und verdrängte damit VC Tirol noch aus der Entscheidung um die Top-4. Teamtrainer Benedikt Frank war mit den gezeigten Leistungen im Hinblick auf die bevorstehende U19-EM-Qualifikation Ende April in Mailand zufrieden mit der Entwicklung seiner Teamspielerinnen. Ergebnisse und Spielplan

In Strasswalchen treten hotVolleys Wien, VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt, VCA Amstetten NÖ, SG Supervolley-Valentin-Schwertberg-Perg, TSV Volksbank Hartberg, Raiffeisen VC Wolfurt, PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg, UVC Holding Graz, Hypo Tirol Volleyballteam und SK Posojilnica Aich/Dob an. Ergebnisse und Spielplan

(ÖVV/sportlive/PM/RED)