Sliedrecht wirft Grazerinnen aus Champions League

  • 17. Oktober 2018

Damen-Meister UVC Holding Graz musste sich im Rückspiel der ersten Champions League-Runde bei Sliedrecht Sport 0:3 (12:25, 9:25, 14:25) geschlagen geben. UVC-Topsscorer war Ursula Ehrhart mit sieben Punkten. Stats: Asse 13:1, Angriffspunkte 27:17, Blockpunkte 11:3, Eigenfehler 14:24. Schon in Graz hatten die auf internationaler Bühne wesentlich erfahreneren Niederländerinnen gegen die Debütantinnen in der Königsklasse in drei Sätzen die Oberhand behalten.

Durch das Ausscheiden in der Champions League ist für die Murstädterinnen das Europapokal-Abenteuer allerdings noch nicht vorbei. Sie spielen Ende November im CEV-Cup-Sechzehntelfinale weiter. Mit TJ Ostrava aus Tschechien steht der Gegner bereits fest.

Stimmen zum Spiel

Graz-Manager Frederick Laure: „Unsere Damen haben tapfer gekämpft, waren aber heute ohne Chance. Wir müssen langsam in Form kommen.“

Graz-Libera Bettina Schröttner: „Champions League war eine gute Erfahrung und wir werden versuchen, so viel wie möglich mitzunehmen. Jetzt müssen wir uns auf die Meisterschaft konzentrieren und auf die Siegerstraße finden.“

CEV Volleyball Champions League, 1. Runde

10.10.: UVC Holding Graz – Sliedrecht Sport 0:3 (13:25, 14:25, 17:25)
17.10.: Sliedrecht Sport – UVC Holding Graz 3:0 (25:12, 25:9, 25:14)

Spielplan, Ergebnisse

(SPORTLIVE.AT/PM/RED)