Sawatzki nach EM-Auslosung: „Wird Wahnsinns-Erfahrung für die Jungs!“

  • 13. Mai 2021

„Eine Hammergruppe!“, so kommentierte Nina Sawatzki, Teamchefin des österreichischen Burschen-Nationalteams, die Gruppenauslosung der CEV U17 European Championship 2021. Rotweißrot bekommt es vom 10. bis 18. Juli in Albanien mit wahren Kalibern des Volleyballsports zu tun, trifft auf Bulgarien, Italien, die Tschechische Republik, Polen und Serbien…

Sawatzki: „Bei diesem Turnier gibt es vier Mannschaft, gegen die wir eine reelle Chance haben. Drei davon sind aber in der anderen Gruppe. In unserer haben wir Tschechien schon besiegt, das wollen wir natürlich wieder tun. Der Rest unserer Gruppe ist außergewöhnlich stark, das wird nicht einfach für uns. Aber so ist das eben, wenn man zu den zwölf besten Mannschaften Europas zählt. Für die Jungs wird das jedenfalls eine Wahnsinns-Erfahrung. Wir haben Talente dabei, die noch sehr weit kommen können. Diese EM wird sie weiter bringen. Unser Ziel nach der erfolgreichen Qualifikation war es, bei der EM unter die Top-8 vorzustoßen. Das ist natürlich jetzt eine besonders schwierige Aufgabe. Aber wir sind positiv gestimmt und werden unser Bestes geben!“

In der anderen Gruppe treffen Gastgeber Albanien, Türkei, Russland, Belgien, Lettland und Slowenien aufeinander.

Die ÖVV-Auswahl hatte sich vergangene Woche beim Qualifikations-Turnier im portugiesischen Viana do Castelo als einer der beiden besten Gruppenzweiten für die EM qualifiziert.

CEV U17 European Championship 2021 Qualifiers | Men

Pool E in Viana do Castelo/POR (Spiele AUT)
05.05.: Österreich vs. Türkei 2:3 (23:25, 20:25, 25:23, 25:21, 8:15)
06.05.: Österreich vs. Portugal 3:0 (25:17, 25:12, 25:21)
07.05.: Österreich vs. Spanien 3:0 (26:24, 25:23, 25:17)

SPORTLIVE