Pristauz/Buchegger im U22-EM-Halbfinale

  • 17. Juni 2017

Moritz Pristauz/Paul Buchegger sind am Samstag bei der U22-Europameisterschaft presented by SPORT.LAND.NÖ im Strandbad Baden ins Halbfinale eingezogen. Das topgesetzte ÖVV-Duo besiegte zunächst Kovalov/Palenko (UKR) 2:0 (21:17, 21:18) und am Abend Breer/Haussener (SUI) 2:1 (21:15, 18:21, 15:8). Die Halbfinalgegner am Sonntag heißen Stoyanovskiy/Yarzutkin (RUS).

Moritz Pristauz: „Wir sind im ersten Satz gleich gut gestartet und haben mit dem Service gut Druck gemacht. Im zweiten Satz hatten wir Schwierigkeiten mit dem kurzen Service der Schweizer und dem Side-out. Dann sind wir aber umso stärker im dritten Satz zurückgekommen. Mit Hilfe des tollen Publikums konnten wir nochmal zulegen und das Match souverän zu Ende spielen.“

Paul Buchegger: „Für morgen warten die starken Russen auf uns. Ich würde uns die Außenseiterrolle geben. Aber wenn die Badener den Centercourt wieder in einen Hexenkessel verwandeln, ist alles möglich.“

Für zwei österreichische Teams kam am Samstag das Aus. Franziska Friedl/Julia Radl und Moritz Kindl/Marian Klaffinger schieden in der Zwischenrunde aus.

CEV U22 Beach Volleyball European Championship
Damen

Sophie Weber/Marilena Preiml – Matei/Vaida (ROU) 0:2 (16:21, 9:21)
Sophie Weber/Marilena Preiml – Legieta/Lodej (POL) 0:2 (29:31, 14:21)
Sophie Weber/Marilena Preiml – Lysytsia/Dashevska (UKR) 0:2 (18:21, 13:21)

Franziska Friedl/Julia Radl – Kotlasova/Resova (CZE) 0:2 (16:21, 16:21)
Franziska Friedl/Julia Radl – Graudina/Kravcenoka (LAT) 0:2 (15:21, 18:21)
Franziska Friedl/Julia Radl – Nikolova/Nikolova (BUL) 2:0 (21:10, 21:18)

Dorina Klinger/Ronja Klinger – Kholomina/Makroguzova (RUS) 0:2 (14:21, 15:21)
Dorina Klinger/Ronja Klinger – Traballi/Frasca (ITA) 0:2 (14:21, 13:21)
Dorina Klinger/Ronja Klinger – Carro/Soler (ESP) 1:2 (21:17, 19:21, 8:15)

Zwischenrunde
Franziska Friedl/Julia Radl – Shalayeuskaya/Siakretava (BLR) 0:2 (19:21, 16:21)

Herren
Moritz Pristauz/Paul Buchegger – Badiceanu/Calin (ROU) 2:0 (21:16, 21:15)
Moritz Pristauz/Paul Buchegger – Masuri, A./Uziel (ISR) 2:0 (21:12, 21:15)
Moritz Pristauz/Paul Buchegger – Smits/Samoilovs (LAT) 2:1 (19:21, 21:17, 15:10)

Moritz Kindl/Marian Klaffinger – Berntsen/Mol (NOR) 1:2 (23:21, 14:21, 6:15)
Moritz Kindl/Marian Klaffinger – Trans/Brinck (DEN) 2:1 (22:20, 17:21, 15:9)
Moritz Kindl/Marian Klaffinger – Stoyanov/Kalchev (BUL) 2:0 (21:13, 21:15)

Felix Friedl/Lucas Skrabal – Paszkowski/Lysikowski (POL) 1:2 (22:20, 12:21, 9:15)
Felix Friedl/Lucas Skrabal – Huerta/Rojas (ESP) Team A verletzt
Felix Friedl/Lucas Skrabal – Vrhunc/Košenina (SLO) Team A verletzt

Zwischenrunde
Moritz Kindl/Marian Klaffinger – Kovalov/Palenko (UKR) 1:2 (13:21, 21:17, 7:15)

Achtelfinale
Moritz Pristauz/Paul Buchegger – Kovalov/Palenko (UKR) 2:0 (21:17, 21:18)

Viertelfinale
Moritz Pristauz/Paul Buchegger – Breer/Haussener (SUI) 2:1 (21:15, 18:21, 15:8) – ÖVV/HAC/PM/RED