ÖVV-Spitze bestätigt, Elisabeth Klopf einstimmig in Vorstand berufen

  • 22. September 2018

ÖVV-Präsident Gernot Leitner und die weiteren -Vorstandsmitglieder wurden am Samstag im Rahmen der Ordentlichen Generalversammlung des Österreichischen Volleyball Verbandes in der Niederlassung der Deutschen Bank in Wien in ihren Ämtern bestätigt.

Dem Vorstand gehören daher neben Leitner weiterhin an: Mag. Eva Kheil (Vizepräsidentin Verwaltung u. Finanzen), Christian Keinrath (Vizepräsident Vertreter Landesverbände) und Frederick Laure (Vizepräsident Bundesligen). Spielervertreter bleibt ÖVV-Team-Zuspieler Max Thaller. Einzig Elisabeth Klopf wurde neu in den Vorstand berufen. Die 38-Jährige ist zukünftig als Vizepräsidentin für Beachvolleyball und Marketing zuständig. Ihre Wahl erfolgte einstimmig. Leitner: „Sie kommt aus dem Spitzensport, hat die A-Trainerlizenz. Wir sind natürlich sehr froh, dass derart Volleyball-affine Personen bereit sind, bei uns Verantwortung zu übernehmen!“

Neben administrativen, bürokratischen Details wurden alle wichtigen Volleyball-Themen diskutiert und notwendigen Beschlüsse gefasst. „So haben wir eine Sport-Kommission gegründet, die aus den NationalteamtrainerInnen und Sportdirektoren in den Bereichen Halle und Beach sowie dem Grazer Akademieleiter besteht. Das ist geballte Kompetenz! Die Kommission ist zukünftig dafür zuständig, die Spitzensport-Konzepte zu entwickeln und umzusetzen“, erläutert Leitner.

ÖVV-Vorstand

Präsident: DI GERNOT LEITNER
Vizepräsident Verwaltung und Finanzen: MAG EVA KHEIL
Vizepräsident Vertreter Landesverbände: CHRISTIAN KEINRATH
Vizepräsident Beachvolleyball und Marketing: ELISABETH KLOPF
Vizepräsident Bundesligen: FREDERICK LAURE
Spielervertreter: MAX THALLER

(sportlive.at)