ÖVV-Duos verlieren in Xiamen ihre Auftaktspiele

  • 25. April 2019

Die ÖVV-Duos Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig und Clemens Doppler/Alex Horst mussten sich zum Auftakt des Xiamen Open-Hauptbewerbs geschlagen geben.

Die Qualifikantinnen aus der Steiermark unterlagen Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes (CAN) 14:21 und 19:21. In der Nacht auf Freitag treffen Schützenhöfer/Plesiutschnig auf Anouk Vergé-Dépré/Joana Heidrich (SUI). Der Sieger steigt in die Zwischenrunde des 4* FIVB World Tour-Events am Guanyinshan Beach auf, der Verlierer scheidet aus.

Doppler/Horst agierten gegen Julius Thole/Clemens Wickler (GER) zu fehlerhaft, zogen mit 17:21 und 21:23 den Kürzeren. „Das Service hat leider überhaupt nicht funktioniert. Zu ihren 44 Punkten haben wir zehn durch Servicefehler beigesteuert, ein Viertel, da passte das Verhältnis leider nicht. Auch mein Side-Out war heute zu inkonstant, das geht sicher besser“, erläuterte Horst. Die Vize-Weltmeister treffen im Duell um den Verbleib im Turnier auf Zhuoxin Li/Chaowei Zhou. Die chinesischen Lokalmatadore waren gegen die Weltranglistenersten Anders Berntsen Mol/Christian Sandlie Sørum (NOR) ohne Chance.

Für die Teams geht es heuer bei einem der Top-Turniere im FIVB World Tour-Kalender nicht nur um Medaillen und Preisgeld, sondern auch um wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation.

SPORTLIVE